Artikel

Politik0 Kommentare

Wiktor Juschtschenko auf Staatsbesuch in Dänemark

Am Freitag beendete Präsident Juschtschenko seinen zweitägigen Staatsbesuch in Dänemark. Premier Anders Fogh Rasmussen versprach als “Anwalt der Ukraine” aufzutreten in den Gesprächen über die Unterzeichnung eines die gegenseitigen Beziehungen vertiefenden Abkommens zwischen der Ukraine und der EU. In Kiew wird nicht daran gezweifelt, dass ein Punkt des Abkommens eine Beitrittsperspektive für die Ukraine sein wird.

Politik0 Kommentare

Konflikt um Wahl des Außenministers

Die noch ausstehende Ernennung eines neuen Außenministers konnte in der gestrigen Sitzung der “Werchowna Rada“ nicht durchgeführt werden, aufgrund von Konflikten innerhalb der Regierungskoalition. Die Mitglieder der Fraktion der Kommunisten drohten mit einem Ausstieg aus der Koalition bei der Ernennung von Wladimir Ogrysko.

Politik0 Kommentare

Innenministerium rüstet auf

Wie dem Kommersant bekannt wurde, kauft das Innenministerium für seine Spezialeinheiten “Berkut” neue Ausrüstung. Insgesamt wurden Mittel in Höhe von 25 Mio. Griwna (ca. 3,7 Mio. Euro) aufgewendet.

Wirtschaft0 Kommentare

Die größte ukrainische Suchmaschine wechselt den Besitzer

Wie dem ukrainischen Kommersant bekannt wurde, erwarb die Investitionsgruppe “Russkije Fondy” gemeinsam mit der Firma Digital Sky Technologies die Aktienmehrheit (51%) des ukrainischen Suchmaschinenbetreibers “Meta.ua”. Die Summe der Transaktion wird mit 6 Mio. Dollar beziffert und der Marktanteil von “Meta.ua” mit 17%.

Wirtschaft0 Kommentare

E.C.E. Projektmanagement GmbH beabsichtigt in den ukrainischen Markt einzutreten

Die deutsche ECE Projektmanagement GmbH beabsichtigt innerhalb der nächsten fünf Jahre in der Russischen Föderation und der Ukraine jeweils fünf Einkaufzentren zu bauen. Hierfür wurden finanzielle Mittel in der Höhe von 1 Mrd. Euro in einen Investitionsfonds übertragen. Experten merken an, dass der bisherige Markt in der Ukraine für Großeinkaufszentren quasi leer ist. Weiterhin kann der Eintritt dieses Großinvestors den Nachzug von Einzelhandelsketten nach sich ziehen, mit denen die ECE Projektmanagement GmbH gewöhnlich zusammenarbeitet.

Politik0 Kommentare

Kirilenko und Timoschenko stellen Ultimatum

Die Fraktionsvorsitzenden der Parteien “Unsere Ukraine” und “Block Julia Timoschenko” unterzeichneten gestern im Sekretariat des Präsidenten unter Anwesenheit von Wiktor Juschenko eine Erklärung, in welcher sie ihre Forderungen gegenüber der Antikrisenkoalition in 17 Punkten formulieren.

Weitere Artikel

0 Kommentare

Shmygal sprach von "digitalem visafreiem Reisen"

Wenn die Ukraine die digitalen Marktinstrumente mit der EU vollständig integriert und nutzt, könnte sie 2,5 bis 3,5 Milliarden Dollar an Waren und bis zu einer halben Milliarde an Dienstleistungen erhalten. Dies schrieb Premierminister Denys Shmygal am Sonntag, den 26. September, auf Facebook.

0 Kommentare

Fünf ukrainische Regionen entsprechen der orangefarbenen Zone

Fünf ukrainische Regionen entsprechen der orangefarbenen Quarantänezone, da die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Krankenhauspatienten gestiegen ist. Am 26. September befanden sich die Regionen Dnipropetrowsk, Donezk, Kirowohrad, Ternopil und Tscherkassy in der orangen Zone, so das Gesundheitsministerium.

0 Kommentare

Die ukrainischen Streitkräfte haben 50 % ihrer Panzer modernisiert

Die Ukraine verfügt immer noch nicht über die Mittel für eine vollständige Modernisierung der militärischen Ausrüstung, aber die Teilmodernisierung wird erfolgreich durchgeführt. Dies sagte Generalleutnant Valeriy Zaluzhnyy, Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, in einem Interview mit Radio Svoboda.

0 Kommentare

24 Stunden im Donbass: 14 Bombardierungen, Armee ohne Verluste

Im Donbass-Krieg hat sich die Intensität der Feindseligkeiten an der Kontaktlinie in den letzten 24 Stunden deutlich erhöht. Die Separatisten haben 14 Mal gegen die Schweigepflicht verstoßen. Bei den ukrainischen Streitkräften gab es keine Verluste, berichtete das Pressezentrum des Einsatzstabes in seinem Morgenbericht am Samstag, 25. September.

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Ja!
46% / 36 Teilnehmer
Nein!
46% / 36 Teilnehmer
Weiß nicht ...
9% / 7 Teilnehmer
Stimmen insgesamt: 79
Abstimmen
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)9 °C  Ushhorod14 °C  
Lwiw (Lemberg)11 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw11 °C  Jassinja10 °C  
Ternopil12 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)14 °C  
Luzk7 °C  Riwne7 °C  
Chmelnyzkyj9 °C  Winnyzja9 °C  
Schytomyr7 °C  Tschernihiw (Tschernigow)7 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  
Poltawa8 °C  Sumy6 °C  
Odessa12 °C  Mykolajiw (Nikolajew)12 °C  
Cherson12 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)8 °C  Saporischschja (Saporoschje)9 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)8 °C  Donezk10 °C  
Luhansk (Lugansk)10 °C  Simferopol16 °C  
Sewastopol18 °C  Jalta18 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ja sorry. Finde mich im Forum noch nicht ganz zurecht . Etwas komisch aufgeteilt. Der Admin kann meinen Beitrag gerne löschen.“

„Hallo Igor, nach dem Du ja deutsches Fernsehen schauen kannst, weißt Du ja sicher, dass Du und Deine Frau sehr wohl dort hin fahren könnt. Du kannst allerdings Deine Urlaubsplanung auch dem russischen...“

„Ich hab da eine vielleicht etwas lächerlicher Frage aber... Meine Freundin hat einen russischen Geburtsort. Deswegen einen russischen und einen deutschen Pass. Ich gehe davon aus das wir an der Grenze...“

„Die Erkenntnisse des Europäischen Rechnungshofes sind eindeutig und in der Ukraine bekannt. Die Oligarchen, nahezu alle aus Familien der früheren kommunistischen Führungsschicht, beherrschen nach wie...“

„Wobei auch viele normale PKWs rumfahren. Allerdings kommt man mit einem richtigen gefederten mit breiten Reifen halt schneller vorwärts abseits der Hauptstraßen. Und will man in die richtig schönen...“

„Auf der Strecke von Lemberg Richtung Odessa mußte ich im Kreisverkehr eine 2. Runde einlegen, weil ich mich zu sehr auf die anderen Autos konzentriert habe.)) Du hast Recht, Frank. Die Ampeln mit den...“

„... sehr irritierend, waren die Zebrastreifen - wie auch die "Umkehr"-Spuren. Da muß man höllisch aufpassen, wenn man mit 150 daher kommt... Das hatte ich ja auch schon mal erwähnt wie auch der Kreisverkehr...“

„Ja so war es auch... Leider... Ich hatte ja nur 3 Wochen Zeit, da konnte ich nicht durch ganz UA gurken.)) Du kennst meine Frau schlecht. Ich habe warscheinlich die sturste ukrainische Frau geheiratet,...“

„Hatte ich schon mal gesehen und mich gefragt was das soll ...“

„Ach so, ihr seit wohl hinter Uman sozusagen "querfeldein" direkt nach Mykolajiw gefahren (?) So direkt bin ich da wohl noch nicht lang. Letztes Jahr war ich auch Uman-Odessa unterwegs und da ich noch viel...“

„Ja Frank, mit Navi...))) Zurück, nach Hamburg bin ich von Odessa zuerst auf der E95, dann auf der E40 Richtung Lemberg gefahren. Wir haben noch einmal in der UA übernachtet... Alles Top Straßen! Der...“

„Ja, wir sind mit dem Navi gefahren, da mein Handy ein Roaminglimit hat und das Handy meiner Frau noch keine UA-Sim hatte. Irgendwann kamen wir ja dann auch auf eine Strecke, die Abschnittsweise ausgebaut...“

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“