FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Vizepremier Tihipko schließt Gelddrucken zur Deckung des Budgetdefizits aus

0 Kommentare

Serhij Tihipko, Vizepremier, schließt Hrywnjaemissionen für die Deckung des Haushaltsdefizits aus.

Wie UNIAN berichtet, erklärte er dies heute auf einer Pressekonferenz.

Auf die Frage, ob es geplant ist Emissionen für die Deckung des staatlichen Haushaltsdefizits zu verwenden, antwortete Tihipko nur kurz: “Nein”.

Weiter führte er aus: “Wir werden einen hohen Wert für das Haushaltsdefizit beibehalten. Das sind 5,3 Prozent. Es ist hoch und wir müssen es finanzieren. Eben daher führen wir Verhandlungen mit dem IWF, der Weltbank und der Europäischen Union. Wir bereiten ebenfalls eigene Eurobonds vor. Und bislang werden wir mit der Finanzierung in den Grenzen des laufenden Budgets fertig. Und zudem zahlen wir die Schulden bei den sozialen Leistungen, die seit dem 1. Januar nicht ausgezahlt wurden”.

Wie UNIAN berichtete betrug das Defizit von Januar bis einschließlich April 2010 3,765 Mrd. Hrywnja (ca. 400 Mio. €).

Am 2. Juni hatte Premierminister Mykola Asarow mitgeteilt, dass das Defizit für die ersten fünf Monate 2010 sich im Plan für ein Jahresdefizit von 5,3% des BIP bewegt.

Nach dem Haushaltsgesetz für 2010 ist ein Haushaltsdefizit von 57,745 Mrd. Hrywnja oder 5,33 Prozent des Bruttoinlandsprodukts eingeplant.

Quellen:
UNIAN
RBK-Ukraina“http://www.rbc.ua/rus/top/show/s-tigipko-defitsit-byudzheta-ukrainy-sostavlyaet-5-3—10062010105500

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 216

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie wird das Jahr 2022 für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod24 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk19 °C  
Rachiw21 °C  Jassinja20 °C  
Ternopil18 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk18 °C  Riwne16 °C  
Chmelnyzkyj16 °C  Winnyzja16 °C  
Schytomyr15 °C  Tschernihiw (Tschernigow)14 °C  
Tscherkassy16 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  
Poltawa15 °C  Sumy15 °C  
Odessa21 °C  Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  
Cherson21 °C  Charkiw (Charkow)15 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)19 °C  Saporischschja (Saporoschje)20 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)18 °C  Donezk18 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol19 °C  
Sewastopol17 °C  Jalta20 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Melnyk hat Erfolg, alleine das zählt. Der Rest ist unwichtiges und an der Realität vorbei gehendes "Gutmenschentum" wie auch bei den Briefeschreibern“

„Der Krieg wird am Verhandlungstisch beendet werden, alles andere wäre auch Verachtung der Menschlichkeit bzw. Von Menschenleben. Die Ukraine muss ihr Territorium nicht militärisch zurückerobern, das...“

„Der Krieg wird aber mit ziemlicher Sicherheit am Verhandlungstisch beendet werden. Und das wird mit großer Wahrscheinlichkeit erst dann passieren, wenn entweder eine Seite die Ziele erreicht hat, und...“

„Ich formuliere manchmal krass, wenn ich die Kurzform wähle. Melnik formuliert auch krass, weil er keine Zeit hat! Die Leoparden und Gepard warten noch auf eine Genehmigung und die 7 Panzerhaubitzen warten...“

„@Robert, zwar ziemlich krass formuliert, im Prinzip aber richtig. Den Krieg diplomatisch beenden zu wollen ist einfach hirnrissig. Was Scholz und die SPD betrifft, schon immer eine "Tanten" - Partei, besser...“

„Diese Leute hätten großen Respekt verdient, wenn sie ihre Worte in Mariupol gesagt hätten, so sind sie nur Schreibtischtäter, die es ausnutzen hier ihre Meinung zu sagen. Warum schreiben sie nicht...“

„Es ist ja gerade das obskure dass es eigentlich nur auf ukr. Boden stattfindet. Auf russ. Boden zu erweitern vermeidet man wohl. Dann könnte Putler das Kriegsrecht ausrufen was ja bisher nicht der Fall...“

„..... Russland war immer groß darin, wenn es sich verteidigen musste, gegen Napoleon, oder gegen Hitler-Deutschland. Aber bei Angriffskriegen hat man sich bisher in der Regel an Zwergstaaten gehalten....“