FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

"Gasprom" und "Naftogas" diskutieren weiter eine Teilfusion

Ein gemeinsames Unternehmen von “Gasprom” und “Naftogas” könnte in der ersten Etappe auf paritätischer Grundlage gebildet werden.

Darüber wurde UNIAN bei der Informationsverwaltung von “Gasprom” im Ergebnis des heutigen Arbeitstreffens des Vorstandsvorsitzenden der OAO (Offene Aktiengesellschaft) “Gasprom”, Alexej Miller, und des Ministers für Brennstoffe und Energiewirtschaft der Ukraine, Jurij Bojko, informiert.

Mitgeteilt wurde, dass auf dem Treffen Fragen diskutiert wurden, die mit der Ausarbeitung eines Angebots zur Fusion der OAO “Gasprom” und der NAK (Nationale Aktiengesellschaft) “Naftogas Ukrainy” zusammenhängen. Beide Seiten waren sich einig darüber, dass dieser Prozess etappenweise vonstatten gehen könnte.

“Der erste Schritt könnte die Gründung einer gemeinsamen Firma aus den beiden Unternehmen auf paritätischer Grundlage – 50 zu 50 – sein könnte. Derzeit ist es notwendig sich auf die Liste der Aktiva zu einigen, die in das gemeinsame Unternehmen von beiden Seiten eingebracht werden”, betonte Miller im Ergebnis des Treffens.

Am 30. April 2010 hatte der russische Regierungschef, Wladimir Putin, eine Fusion von “Gasprom” und “Naftogas Ukrainy” vorgeschlagen.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 182

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VKontakte, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Ja!
52% / 71 Teilnehmer
Nein!
38% / 52 Teilnehmer
Weiß nicht ...
10% / 13 Teilnehmer
Stimmen insgesamt: 136
Abstimmen
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod12 °C  
Lwiw (Lemberg)10 °C  Iwano-Frankiwsk13 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja5 °C  
Ternopil7 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk8 °C  Riwne8 °C  
Chmelnyzkyj10 °C  Winnyzja11 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)7 °C  
Tscherkassy14 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)13 °C  
Poltawa11 °C  Sumy11 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)19 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)14 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)16 °C  Saporischschja (Saporoschje)15 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)15 °C  Donezk19 °C  
Luhansk (Lugansk)19 °C  Simferopol26 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta22 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Da hast du ja eine Leiche ausgebuddelt...“

„Danke für den Link. Laut dem Ergebnis dort habe ich oben richtig gerechnet. Bin stolz auf mich. Für die paar Tage die ich gelegentlich in der Ukraine bin muss ich über sowas nicht nachdenken.“

„Der Nationalismus in der Ukraine ist älter als die "Geschehnisse im Osten". Viel älter. Aber ich nenne es mal als unvermeidliches Schicksal dieses Landes. Was sie draus machen werden sie selber am besten...“

„Hallo Frank. Ich habe sehr lange überlegt was ich dir antworte. Du hast recht. Ich habe in einem anderen Forum eine Archiv Adresse bekommen und das ganze lange schleifen lassen. Ich gebe zu das ich die...“

„Herzlichen Dank!!“