FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Das Gesetz über die Magie

0 Kommentare

Die Volksdeputierten stimmten mit 320 Stimmen dafür, dass „Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten“ künftig in den Massenmedien nicht mehr für sich werben dürften. Der Entscheidungsprozess war ein langer: Der erste Gesetzesentwurf über das Verbot von Wahrsagern in der Werbung wurde schon im April 2010 eingereicht. Dieser sah nicht nur ein Werbeverbot vor, sondern wollte auch die Tätigkeit von Hellsehern im Allgemeinen verbieten lassen. Gebilligt wurde der Entwurf jedoch nicht. Es wurde ein weiterer bei der Werchowna Rada eingereicht, bei dem jedoch nur ein Werbeverbot bisher vorgesehen ist. Mit ein bis drei Milliarden Griwna (ca. 100-300 Mio. Euro) im Jahr verdient das Magierpack nicht viel, aber auch nicht wenig.

Einer der Gesetzesautoren – der Kommunist Jewgenij Zarkow – meint, dass in der Ukraine etwa 60.000 Zauberer, Hexen und Wunderheiler arbeiten. Zarkow war der wichtigste Vertreter des „Antimagie“-Gesetzes. Er behauptet nun, dass Zauberer ihm mit einem Vergeltungsschlag drohen würden, der den Raub seiner Manneskraft vorsieht.

Für diejenigen, die die unglaublichen, magischen Ankündigungen in der Presse vermissen werden, hat LB.ua eine kleine Auswahl an „Magier-Werbung“ zusammengestellt.

Trotz des verführerischen Werbebudgets der Hellseher (die Rede ist von fünf Milliarden Griwna – ca. 500 Mio. Euro – im Jahr), haben einige Zeitschriften auch schon im letzten Jahr auf eine Veröffentlichung magischer Werbeanzeigen verzichtet. An Pressekiosken lassen sich nur schwer Veröffentlichungen finden, in denen Hellseher für sich werben. Aber wir konnten ein Stück ausfindig machen, erschienen im April 2011 in der Zeitung „Gordons Boulevar“.

Im Brief einer überglücklichen Klientin heißt es: „Als die Magierin all das Verderben von mir genommen hatte, dass mich mit meiner damaligen Schwiegertochter heimgesucht hat, hab‘ ich ganz eindeutig eine Wolfsschnauze mit riesigen, großen Augen sehen können. Um meinen Sohn zu verhexen, hat die Frau ihn in sprudelnden Wodka getränkt. Sie schaffte es, Jura zu verwünschen und machte damit seiner Alkoholsucht ein Ende.“

In der Zeitung „Ihr Schicksal“ heißt es: „Tamara Iwanowna – eine Frau mit seltener Gabe und gutem Herzen, erfühlt beim ‚goldenen Ritual‘ Geldgewinne und Erfolgsgeschichten, lässt den schwarzen Einsamkeitsschleier verschwinden, schützt vor Vampir-Energie-Feldern etc. Wichtig: Falls Sie Tamara Iwanowna kontaktieren wollen, nehmen Sie einen kleinen Spiegel in die Hand, den Sie mindestens drei Tage genutzt haben.“

Maria schreibt in „Mythische Geschichten“: „Maria Duval, das berühmteste Medium der Welt. Die Presse schreibt über sie: ‚Ein Mensch, wie ein Radar‘. 2000 TV-Auftritte und 8000 Radiosendungen besuchte sie. So gut wie immer schafft sie es, Vermisste wiederzufinden (19 Personen sind es bis zum heutigen Tag).“

(Diejenigen, die das Antragsformular ausfüllen, erhalten einen Talisman, mit dem sie eine größere Summe im Lotto gewinnen werden. Die Antragsteller werden darum gebeten Auskunft darüber zu geben, ob sie das Gefühl haben, unter einem „unglücklichen Stern“ geboren worden zu sein und ihre Kontaktdaten anzugeben. Weiter unten, im Kleingedruckten, heißt es: „Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass „Astroljabija 2000“ und Partner meine Daten weiterverarbeiten.“)

„Die Seherin Mutter Violetta hat eine Medaille des Heiligen Pantelemon. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten überraschten nicht nur die Kommission der Hellseher und Heiler des Instituts für alternative Medizin, vielmehr lernte man dort auch von ihr. Mütterchen Violetta – die Meister-Hellseherin, Beschützerin und Schutzengel.“

Übrigens, im Januar 2012 gab’s in „Der geheime Stern“ neue Erlebnisse von Mütterchen Violetta, zu lesen gleich neben der Anmerkung: „Swetlana Loboda (Sängerin mit unzähligen Schönheitsoperation A.d.Ü.): ihr Gesicht veränderte die Gastritis!“.

Im selbigen Journal begegnet uns „Hexe Maja“: „Öffnen Sie zu Jahresbeginn, vor der Taufe, Ihre Planeten und stellen Sie Ihre Aura wieder her… Für ihre Arbeit verwendet Maja speziell aus Israel eingeführte Kerzen, Gebete, Mischungen und Wasser, das Johannes der Täufer zur Taufe verwendet hatte.“

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

In der Zeitung „Kiev auf der Hand“ heißt es: „Führe starkes und schnell wirkendes Ritual der Liebesmagie durch. Sie erfahren eine einzigartige sexuelle Bindung zu einem Menschen, der Ihnen nahe steht… Es schützt ein Leben lang die ‚Goldene Kuppel‘.“

Die Zeitung „Doktor Nostradamus“ schlägt eine Heilung mithilfe einer magischen Zeichnung vor (anscheinend etwas für Menschen mit Paranoia):

„Die heilende Matrix hilft bei der Genesung. Platzieren Sie sie dort, wo das Bett steht! Das große Pentagramm Salomons – eine besondere Figur, die Wunder vollbringt. Benützen Sie das Pentagramm, um sich vor Krankheiten, Beschwerden und vor allem vor unliebsamen Missgünstigen zu schützen. Die Pentagramme in den Ecken schützen alle Bereiche unseres Lebens, da nicht bekannt ist, woher die nächste Gefahr kommt.“

Anscheint wird auch die Rubrik „Fialkoras Ratschläge“ in der Zeitschrift „1000 magische Ratschläge“ von dem neuen Gesetz nicht ausgenommen sein. „Die Hexe Fialkora – sie befolgt die Magie der Natur, ist Vertreterin der geistigen Strömung der Wicca in der Ukraine. Sie gibt Ratschläge darüber, wie man das chinesische Neujahr richtig begehen sollte: „Räumen Sie drei Tage vor dem Fest auf. Putzen Sie den Boden mit Salzwasser. Laufen Sie mit einer angezündeten Kerze in der Hand ein Mal um das Haus herum, um böse Geister zu verjagen. Danach folgt ein magisches Ritual mit Kerzen und Perlen, bei dem Sie sagen: Meine Majestät der Drache, Herr der Reinigung und Transformation, höre meinen Ruf!“

Übrigens, beim Verbot der magischen Werbung fiel kein Wort übers Internet. Falls das Gesetz verabschiedet wird, müssen sich die Internet-Nutzer also wohl immer noch vor übernatürlichen Werbeanzeigen schützen, wie z.B. dieser hier: „Zigeuner-Wahrsagerin Eleonora. Angehörige des ältesten Geschlechts Europas. Ihre Urgroßmutter war Wahrsagerin am Hofe des Zaren Nikolaj II.“

„24. Mai – Geburtstag Walentin Nikitenkos, Psychologe und TV-Moderator mit übernatürlichen Fähigkeiten. Wir laden Sie ein zum Bankett. Es erwartet Sie eine esoterische Ausstellung mit Bildern und Handwerksarbeiten, mit Büchern aus dem Puschkin-Museum, Bienenerzeugnissen und einer Wunderkanne, Auftritte Talentierter und Künstler, Valentina Nikolaevna und ihr Ball.“

26. Januar 2012 // Aljona Melnik

Quelle: Lewyj Bereg

Übersetzerin:   Maria Ugoljew — Wörter: 929

Maria Ugoljew ist freischaffende Journalistin und Übersetzerin. Sie hat erst Slawistik, Kunstgeschichte sowie Musikwissenschaft in Greifswald und Brno studiert und dann bei einer Lokalzeitung volontiert. Heute lebt sie in Berlin.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.5/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Ja!
47% / 35 Teilnehmer
Nein!
43% / 32 Teilnehmer
Weiß nicht ...
9% / 7 Teilnehmer
Stimmen insgesamt: 74
Abstimmen
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)12 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw12 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil12 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk12 °C  Riwne12 °C  
Chmelnyzkyj11 °C  Winnyzja9 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy9 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)9 °C  
Poltawa8 °C  Sumy8 °C  
Odessa12 °C  Mykolajiw (Nikolajew)11 °C  
Cherson11 °C  Charkiw (Charkow)10 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)10 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)9 °C  Donezk13 °C  
Luhansk (Lugansk)13 °C  Simferopol13 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta14 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Wobei auch viele normale PKWs rumfahren. Allerdings kommt man mit einem richtigen gefederten mit breiten Reifen halt schneller vorwärts abseits der Hauptstraßen. Und will man in die richtig schönen...“

„Auf der Strecke von Lemberg Richtung Odessa mußte ich im Kreisverkehr eine 2. Runde einlegen, weil ich mich zu sehr auf die anderen Autos konzentriert habe.)) Du hast Recht, Frank. Die Ampeln mit den...“

„... sehr irritierend, waren die Zebrastreifen - wie auch die "Umkehr"-Spuren. Da muß man höllisch aufpassen, wenn man mit 150 daher kommt... Das hatte ich ja auch schon mal erwähnt wie auch der Kreisverkehr...“

„Ja so war es auch... Leider... Ich hatte ja nur 3 Wochen Zeit, da konnte ich nicht durch ganz UA gurken.)) Du kennst meine Frau schlecht. Ich habe warscheinlich die sturste ukrainische Frau geheiratet,...“

„Hatte ich schon mal gesehen und mich gefragt was das soll ...“

„Ach so, ihr seit wohl hinter Uman sozusagen "querfeldein" direkt nach Mykolajiw gefahren (?) So direkt bin ich da wohl noch nicht lang. Letztes Jahr war ich auch Uman-Odessa unterwegs und da ich noch viel...“

„Ja Frank, mit Navi...))) Zurück, nach Hamburg bin ich von Odessa zuerst auf der E95, dann auf der E40 Richtung Lemberg gefahren. Wir haben noch einmal in der UA übernachtet... Alles Top Straßen! Der...“

„Ja, wir sind mit dem Navi gefahren, da mein Handy ein Roaminglimit hat und das Handy meiner Frau noch keine UA-Sim hatte. Irgendwann kamen wir ja dann auch auf eine Strecke, die Abschnittsweise ausgebaut...“

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“