FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat die Entführer identifiziert, die einen Ukrainer gefoltert haben

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat drei russische Henker identifiziert, aus deren Gefangenschaft ein Bewohner der Region Kiew während eines Gegenangriffs der ukrainischen Streitkräfte entkommen konnte. Dies wurde am Dienstag, den 30. August, auf der Website des Sicherheitsdienstes berichtet.

Der Mann sagte, die Russen hätten ihn festgenommen, nachdem sie antirussische Nachrichten auf seinem Telefon gefunden hätten. Sie fesselten seine Hände und Füße, verbanden ihm die Augen, warfen ihn in eine Grube, begruben ihn lebendig und gruben ihn aus, nachdem er zu ersticken begann.

Die Entführer hielten den Ukrainer dann etwa sechs Tage lang in der Grube. Und als sich die ukrainischen Streitkräfte näherten, gelang dem Ukrainer die Flucht. Die Russen eröffneten das Feuer auf ihn und verwundeten ihn – der Mann erlitt eine Schusswunde und einen offenen Schussbruch.

Der Sicherheitsdienst der Ukraine stellte die Identität der russischen Militärverbrecher fest – es handelt sich um drei Soldaten der 64. separaten motorisierten Gewehrbrigade der 35. allrussischen Armee der Russischen Föderation:

  • Alexander Borisov, 07.03.geboren 1999;
  • Ryan Madyaev, geboren am 06.06.2002;
  • Maksim Sulayndzyuga, geboren am 25.08.1994

„Es war ihre Besatzungsgruppe, die aktiv an dem Massenmord und der Folterung von Zivilisten im Kreis Butscha im Februar und März dieses Jahres beteiligt war“, heißt es in der Erklärung.

Auf der Grundlage der gesammelten Beweise wurden die Russen wegen des Verdachts der Verletzung der Kriegsgesetze und -bräuche informiert.

Der Sicherheitsdienst der Ukraine behauptet, die Daten und möglichen Aufenthaltsorte der Verdächtigen ermittelt zu haben.

Am Vortag wurde der Kommandeur der speziellen schnellen Eingreiftruppe Achmat der Abteilung des Föderalen Dienstes der Nationalgarde der Russischen Föderation in der Republik Tschetschenien identifiziert. Er tötete rücksichtslos fünf Zivilisten im Kreis Butscha in der Region Kiew.

Zuvor hatte ein Bewohner der Region Kiew von den Kriegsverbrechen der Russen berichtet. Sie töteten ihren Sohn und verbrannten seine Leiche, versuchten, ihre Töchter zu vergewaltigen und brannten ihr Haus in einem Dorf in der Nähe von Kiew nieder.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Übersetzer:    — Wörter: 355

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Mit einer russischen Kapitulation!
25% / 325 Teilnehmer
Mit irgendeinem Kompromissfrieden
23% / 298 Teilnehmer
Mit einer ukrainischen Kapitulation!
22% / 283 Teilnehmer
Es wird ein jahrelanger Dauerkrieg
25% / 322 Teilnehmer
Weiß nicht ...
4% / 57 Teilnehmer
Stimmen insgesamt: 1285
Abstimmen
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja-3 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)2 °C  
Luzk-1 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj-3 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-3 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)2 °C  
Poltawa0 °C  Sumy0 °C  
Odessa7 °C  Mykolajiw (Nikolajew)6 °C  
Cherson8 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)5 °C  Saporischschja (Saporoschje)3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)2 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„.... Wie lange wird es dauern bis in der Ukraine ähnliche Zustände herrschen wie in der resltichen EU. .... Wenn ich mich hier mit ukrainischen Flüchtlingen unterhalten, so würden die sich freuen,...“

„... Wie lange wird es dauern bis in der Ukraine ähnliche Zustände herrschen wie in der resltichen EU. Oder schlimmer, wie in Amerika. Vergewaltigung wird in Deutschland durch Asylanten herunter gespielt....“

„.... Das sind die, die es sich finanziell leisten konnten Schmiergelder zu zahlen. ... Aber die armen sind die, die vor Ort kämpfen.. Alle anderen sind inwzischen in Europa. Das stimmt nicht. gerade bei...“

„Lieber Joachim, jedem seine Meinung, ich teile Deine Meinung nicht! Wenn Putin Russland vor der Invasion des westlichen Abendlandes verteidigen muss, unter Federführung der USA, DANN DARF ER DAS GERNE...“

„Im Post wurden die von mir grundlegend wichtigen Fragen zum Arbeitsverhältnis gestellt, darauf gab es bis heute keine Antwort! In diesem muss man wohl von einem wenig "sinnvollen" Angebot ausgehen. Ich...“

„Nehmen wir einmal an die Ukraine gewinnt und ist in der EU, wer macht die ukrainische Gesetze, das Parlament oder die Investoren? In Deutschland hat es 15 Jahre gedauert, um das Niveau zu erreichen. Das...“

„Lieber Joachim, diesen Angriffskrieg hat Putin mit Russland vom Zaun gebrochen. Ich habe kein Verständnis dafür, wenn man dann die USA "Leier" anwirft, das rechtfertigt gar nichts! Im Grunde macht dieses...“

„Einer von denen die nur darauf lauern daß bei jeder Flüchtlingswelle ein paar Billiglöhner zu rekrutieren wären. Nicht die allerhellste Kerze am Baum wenn er anscheinend noch nicht begriffen hat daß...“

„Visual Politik finde ich auch iframe“

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“