FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Sieben Staatspräsidenten nehmen am Holodomor-Forum teil

0 Kommentare

Bis heute bestätigten Präsidenten aus sieben Staaten – Mazedonien, Estland, Polen, Lettland, Litauen, Georgien, sowie Bosnien und Herzegowina – ihre Teilnahme am Internationalen Forum “Mein Volk wird immer sein! (Народ мій завжди буде!)” zum 75. Jahrestag des Holodomor/Golodomor in der Ukraine.

Wie der Korrespondent von “UNIAN“ informiert, teilte dies heute der Erste Stellvertreter des Außenministers der Ukraine, Jurij Kostenko, auf einer Pressekonferenz mit.

Seinen Worten nach, klärt sich noch die Teilnahme weiterer fünf Delegationen unter Führung von der jeweiligen Staatspräsidenten.

Außerdem informierte Kostenko darüber, dass zum jetzigen Zeitpunkt der Vizeparlamentssprecher Moldawiens, der Vorsitzende der Nationalversammlung Frankreichs, eine Delegation des Nationalkongresses Argentiniens, der stellvertretende Vorsitzende des Senats des Nationalkongresses Brasiliens und der erste Stellvertreter (sic!) der Staatlichen Versammlung Ungarns ihre Teilnahme zugesagt haben.

Es ist die Teilnahme von Vertretern hoher Ebenen internationaler Organisationen wie der UNESCO, der OSZE, des Europaparlaments und des Europarates geplant.

“Vertretungen wird es reichlich geben. Wir sehen gerade ungefähr 200 Personen, die am internationalen Forum teilnehmen werden.”, sagte Jurij Kostenko.

Er erinnerte ebenfalls daran, dass der Präsident der Russischen Föderation, Dmitrij Medwedjew, eine Teilnahme am Forum abgelehnt hat.

Quelle: Unian.net

Der Tag des Gedenkens ist am 22. November.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 201

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Warum kam es in Nowi Sanschary und anderen Orten zu Protesten gegen die Rückkehrer aus dem chinesischen Corona-Virus-Gebiet?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)5 °C  Ushhorod6 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk7 °C  
Rachiw5 °C  Jassinja3 °C  
Ternopil8 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)8 °C  
Luzk3 °C  Riwne3 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr3 °C  Tschernihiw (Tschernigow)2 °C  
Tscherkassy4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)5 °C  
Poltawa4 °C  Sumy1 °C  
Odessa4 °C  Mykolajiw (Nikolajew)5 °C  
Cherson5 °C  Charkiw (Charkow)3 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)5 °C  Saporischschja (Saporoschje)5 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)5 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta0 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ich stimme Frank absolut zu, eine einmalige Anreise ist ausreichend. Wir haben eine Agentur gebucht, die alles für uns vor Ort durchführt. Sprich Übersetzung der Dokumente und das organisieren des Termins...“

„Der Inlandspass ist mehr als „nur“ unser Perso. Der Inlandpass beinhaltet wesentlich mehr Informationen, z. B. über Kinder, Ehestand, Namenswechsel, Wohnortwechsel, Scheidungen.... Also nur zur Info...“

„ha, wenn man am richtigen Ort klicken würde (darüber) dann geht es auch, Danke“