FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Timoschenko bestreitet ukrainische Gasentnahmen

0 Kommentare

Die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, erklärte, dass die Ukraine seit Anfang des Gaskonflikts mit Russland kein Gas russischen Ursprunges ohne Vertragsgrundlage genutzt hat.

Wie UNIAN berichtet, erzählte Timoschenko dies heute in Kiew Journalisten nach Beendigung der Gespräche mit dem Premierminister Tschechiens, Mirek Topolanek.

“Vom 1. Januar 2009 an, wurde nicht ein Gramm russischen Gases für den Binnenbedarf der Ukraine genutzt”, sagte Julia Timoschenko.

Die ukrainische Regierungschefin geht davon aus, dass die Beobachtermission, welche unter Teilnahme der Europäischen Kommission und der Europäischen Union gebildet wurde, nach der Untersuchung das Fehlen von Fakten nichtsanktionierter Entnahmen russischen Gases von Seiten der Ukraine bestätigen wird. “Ich bin überzeugt davon, dass die Schlussfolgerungen objektiv sein werden und sie werden davon zeugen, dass die Ukraine nicht ein Gramm russischen Gas ohne Vertrag genommen hat”, fügte Timoschenko hinzu.

Dabei unterstrich Timoschenko, dass die Ukraine wie gehabt ein zuverlässiger Partner für Russland im Bereich des Transportes von Erdgas nach Europa bleiben wird. “Ich wünschte mir, dass die Schlussfolgerungen veröffentlicht werden und die Ukraine ihren ehrlichen Namen verteidigen kann”, sagte die Premierin.

Quelle: Unian

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 183

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Warum kam es in Nowi Sanschary und anderen Orten zu Protesten gegen die Rückkehrer aus dem chinesischen Corona-Virus-Gebiet?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)5 °C  Ushhorod6 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk7 °C  
Rachiw5 °C  Jassinja3 °C  
Ternopil8 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)8 °C  
Luzk3 °C  Riwne3 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja7 °C  
Schytomyr3 °C  Tschernihiw (Tschernigow)2 °C  
Tscherkassy4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)5 °C  
Poltawa4 °C  Sumy1 °C  
Odessa6 °C  Mykolajiw (Nikolajew)5 °C  
Cherson5 °C  Charkiw (Charkow)3 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)6 °C  Saporischschja (Saporoschje)5 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)5 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta0 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ich stimme Frank absolut zu, eine einmalige Anreise ist ausreichend. Wir haben eine Agentur gebucht, die alles für uns vor Ort durchführt. Sprich Übersetzung der Dokumente und das organisieren des Termins...“

„Der Inlandspass ist mehr als „nur“ unser Perso. Der Inlandpass beinhaltet wesentlich mehr Informationen, z. B. über Kinder, Ehestand, Namenswechsel, Wohnortwechsel, Scheidungen.... Also nur zur Info...“

„ha, wenn man am richtigen Ort klicken würde (darüber) dann geht es auch, Danke“