FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Ukrainische Löhne lagen im Juni 2021 durchschnittlich über 440 Euro

ukrainische Löhne in Euro von 2002 bis 2021

Die ukrainischen Durchschnittslöhne lagen den Angaben des Statistikamtes nach im Juni 2021 bei umgerechnet über 440 Euro. Im Jahresvergleich stiegen sie in der Landeswährung Hrywnja kräftig um über 23 Prozent auf 14.313. Trotz der Abwertung der Hrywnja im Jahresvergleich verdienten die Ukrainer damit im Schnitt gut 50 Euro mehr als vor einem Jahr. Trotz der inzwischen wieder bei über zehn Prozent liegenden Inflation stiegen die Reallöhne den Statistikern zufolge um 12,9 Prozent. Nach Abzug der Einkommenssteuer von 18 Prozent und der Kriegsabgabe von 1,5 Prozent verbleiben netto im Schnitt etwa 356 Euro.

Regional betrachtet haben weiterhin die Einwohner der Hauptstadt Kiew die höchsten Einkommen mit etwa 632 Euro im Monat. Mit großem Abstand folgen die von der Regierung kontrollierten Teile des Industrie- und Bergbaugebiets Donezk mit etwa 463 Euro und die Umgebung der Hauptstadt mit etwa 454 Euro. Schlusslichter sind die westukrainische Region Wolhynien mit rund 375 Euro, das südukrainische Gebiet Cherson mit rund 375 Euro und das zentralukrainische Gebiet Kirowohrad mit etwas mehr als 355 Euro. Im Jahresvergleich stiegen die Löhne in der westukrainischen Region Chmelnyzkyj am stärksten um 29 Prozent auf etwas über 400 Euro. Arbeiter und Angestellte in den Gebieten Iwano-Frankiwsk und Kirowohrad mussten sich mit Lohnzuwächsen von etwa 18 Prozent zufrieden geben.

Zum Jahresbeginn war der Mindestlohn erneut kräftig um 1.000 Hrywnja auf nunmehr 6000 Hrywnja angehoben worden. Das sind nach dem aktuellen Umrechnungskurs knapp 191 Euro. Nach Steuern verbleiben damit etwa 154 Euro zum Leben. Zum 1. Dezember sollen dem Plan der Regierung nach weitere 500 Hrywnja hinzukommen. Der Medianlohn soll im vergangenen Oktober bei etwa 12.000 Hrywnja gelegen haben. 50 Prozent der abhängig Beschäftigten hätten demnach weniger als 12.000 Hrywnja oder rund 380 Euro im Monat verdient.

Branchenbezogen wurden die höchsten Gehälter im Bereich von Information und Telekommunikation mit durchschnittlich 26.197 Hrywnja oder umgerechnet 810 Euro gezahlt. Überdurchschnittliche 23.268 Hrywnja oder knappe 720 Euro werden bei der Produktion von Medikamenten gezahlt. Finanzielle und Versicherungstätigkeiten werden im Schnitt mit 22.691 Hrywnja oder umgerechnet rund 701 Euro entlohnt. Unterdurchschnittlich entlohnt wurden Tätigkeiten im Bildungsbereich mit 14.158 Hrywnja beziehungsweise umgerechnet 438 Euro, auf dem Bau mit 11.302 Hrywnja oder etwa 350 Euro und in der Land- und Forstwirtschaft mit 11.875 Hrywnja oder rund 367 Euro. Noch schlechter bezahlt werden Arbeiten in der Textilindustrie mit durchschnittlich 9.011 Hrywnja oder rund 279 Euro. Schlusslicht bilden Tätigkeiten bei der Verteilung von Essen beispielsweise in Kantinen, die durchschnittlich 8922 Hrywnja oder rund 276 Euro einbrachten. Lohnrückgänge waren dabei in keiner Branche zu verzeichnen.

Den Statistikern zufolge stiegen die Reallöhne im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,9 Prozent. Im Verlauf des Jahres 2020 hatten die Ukrainer der Statistikbehörde zufolge 7,4 Prozent, 2019 9,8 Prozent, 2018 12,5 Prozent, 2017 19,1 Prozent und 2016 9,0 Prozent real mehr in der Tasche. 2014 waren die Reallöhne noch im Jahresvergleich um 6,5 Prozent und 2015 um 20,2 Prozent zurückgegangen. Damit haben die Ukrainer der Statistik nach seit dem Jahreswechsel 2018/2019 real höhere Löhne als vor dem Maidanprotesten 2013/2014. 2020 stieg die Inflationsrate wieder leicht auf 5,0 Prozent an. Schätzungen zufolge lag der Schattensektor, in dem viele statistisch nicht erfasste Einkommen erzielt werden, 2020 bei nur etwa 24 Prozent. In der Regel wird aber von höheren Werten ausgegangen.

Seit Jahresbeginn hat die Hrywnja gegenüber dem Euro und dem Dollar aufgewertet. Kostete der Euro zum 1. Januar 2021 noch 34,74 Hrywnja, so sank der Kurs bis zum 14. August 2021 auf 31,42 Hrywnja. Eine Aufwertung um etwa zehn Prozent, was jedoch hauptsächlich auf die relative Euroschwäche gegenüber dem Dollar zurückzuführen ist. Dennoch wurde die Hrywnja wie fast jedes Jahr zum Sommer auch gegenüber dem Dollar stärker. Am 1. Januar kostete ein US-Dollar noch 28,27 Hrywnja. Inzwischen steht der Kurs bei 26,69 Hrywnja. Immerhin noch eine saisonale Aufwertung von knapp sechs Prozent.

Nominale Durchschnittslöhne in Hrywnja und Euro nach Regionen

GebietHrywnjaEuroprozentualer Anstieg zum Juni 2020Prozent vom Durchschnitt
¹ nur die von der Regierung kontrollierten Gebiete
Kyjiw20.455632,38125143
Donezk14.988463,36120105
Gebiet Kyjiw14.679453,81125103
Ukraine14.313442,49124100
Mykolajiw14.044434,1812598
Saporischschja13.895429,5712097
Dnipropetrowsk13.832427,6211997
Poltawa13.088404,6211991
Transkarpaten13.020402,5212491
Riwne13.005402,0612691
Chmelnyzkyj12.965400,8212991
Iwano-Frankiwsk12.905398,9611890
Lwiw12.903398,9012690
Odessa12.842397,0212290
Winnyzja12.789395,3812389
Luhansk12.754394,3012289
Tscherkassy12.448384,8412487
Charkiw12.298380,2012286
Sumy12.297380,1712386
Ternopil12.293380,0412886
Schytomyr12.221377,8212185
Tscherniwzy12.132375,0712885
Tschernihiw12.128374,9412685
Wolhynien12.126374,8812685
Cherson12.110374,3912685
Kirowohrad11.497355,4311880

Nominale Durchschnittslöhne in Hrywnja von Januar 2002 bis Juni 2021

010203040506070809101112
2002320328354355358377398390391397395442
2003400391415422439476489479498498489550
2004499510545547554601607604630636644703
20056406667227337648238378318568828961.019
20068649049869841.0021.0631.0781.0731.0861.0881.1031.277
20071.1121.1421.2301.2241.2771.3681.4211.3981.4261.4751.4851.675
20081.5211.6331.7021.7351.7741.8831.9301.8721.9161.9171.8232.001
20091.6651.7231.8181.8451.8511.9802.0081.9191.9641.9501.9552.233
20101.9161.9552.1092.1072.2012.3732.3672.2802.3492.3222.3532.629
20112.2972.3382.5312.5332.5732.7082.7492.6942.7372.7292.7273.054
20122.7222.7992.9232.9423.0153.1093.1513.0733.0643.1103.0983.377
20133.0003.0443.2123.2333.2533.3803.4293.3043.2613.2833.2683.619
20143.1673.2093.4153.4323.4303.6013.5373.3703.4813.5093.5344.012
20153.4553.6333.8633.9984.0424.2994.3904.2054.3434.5324.4985.230
20164.3624.5854.9204.8954.9845.3375.3475.2025.3585.3505.4066.475
20176.0086.2096.7526.6596.8407.3607.3397.1147.3517.3777.4798.777
20187.7117.8288.3828.4808.7259.1419.1708.9779.0429.2189.16110.573
20199.2239.42910.23710.26910.23910.78310.97110.53710.68710.72710.67912.264
202010.72710.847 11.44610.43010.542 11.57911.80411.44611.99812.17411.98714.179
202112.33712.54913.61213.54313.49914.313------

Nominale Durchschnittslöhne in Euro zum Zentralbankkurs von Januar 2002 bis Juni 2021

010203040506070809101112
200269,7971,3976,4174,1471,7371,4576,3674,5374,4375,6075,1979,51
200369,4568,0271,4971,1869,6778,2381,1282,2580,2080,4276,5481,82
200475,6877,0683,6786,0785,1193,0195,0193,9395,7894,1391,33100,32
200592,7694,91105,47112,13122,74134,66137,13134,91140,76145,28150,85170,76
2006141,33150,85161,41155,47154,33165,67167,33165,35169,96168,90165,60192,01
2007169,98171,17182,88177,66187,97201,59205,29202,53199,15202,17199,21225,76
2008202,55213,20213,15221,08235,76246,59255,77262,15275,56259,59208,27184,33
2009168,72176,97177,42180,50172,34183,35184,47168,31167,57164,84162,92195,04
2010171,51180,31197,43199,65225,66244,62230,19227,99217,59211,82228,05248,65
2011211,25212,99223,81214,00224,38235,04241,84233,89254,24244,35254,37296,56
2012258,57260,70273,98278,34304,14311,74320,92304,86296,47299,46298,47320,48
2013277,00290,07313,82309,42312,92324,49323,16312,32302,10301,10300,39327,76
2014293,15239,52225,20217,18212,23223,71220,98194,86213,54216,34188,03208,60
2015189,27120,34153,10168,69174,75182,91189,47171,95182,04178,90177,54204,63
2016156,31155,42164,83171,11177,73193,62193,96179,17185,09191,56198,88232,42
2017206,29215,70233,72229,37231,69247,83242,05234,14234,27235,97232,43262,04
2018222,32225,69256,02261,62275,95299,11299,85284,71274,75281,68285,76333,38
2019289,41307,51334,88346,82342,21362,28393,22377,17405,60387,49403,73464,16
2020390,43402,79378,29356,67352,24387,66362,69347,96361,79365,60351,05408,15
2021361,19370,78417,17402,55402,82442,49------

Quelle: Ukrainisches Komitee für Statistik

Autor:   Andreas Stein — Wörter: 1842

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Mit einer russischen Kapitulation!
18% / 108 Teilnehmer
Mit irgendeinem Kompromissfrieden
23% / 134 Teilnehmer
Mit einer ukrainischen Kapitulation!
29% / 172 Teilnehmer
Es wird ein jahrelanger Dauerkrieg
26% / 157 Teilnehmer
Weiß nicht ...
4% / 23 Teilnehmer
Stimmen insgesamt: 594
Abstimmen
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)18 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)15 °C  Iwano-Frankiwsk15 °C  
Rachiw17 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil13 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk13 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj13 °C  Winnyzja14 °C  
Schytomyr14 °C  Tschernihiw (Tschernigow)15 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)18 °C  
Poltawa18 °C  Sumy18 °C  
Odessa24 °C  Mykolajiw (Nikolajew)22 °C  
Cherson22 °C  Charkiw (Charkow)20 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)20 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk23 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol19 °C  
Sewastopol21 °C  Jalta24 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Verstehe den Sinn nicht das FZ in UA anzumelden. Das drumherum kann doch kaum die daraus entsehenden Unkosten aufwiegen welche möglicherweise über Beiträge spart. Davon abgesehen ob das überhaupt möglich...“

„Ich frage mich am Ende nur, kennt Deine Frau nicht irgendjemand in Ghana, der bereits mit EU Autos handelt und die Sachlage kennt, denn am Ende willst Du ja mit Deinem Fahrzeug in Ghana ankommen. Oder...“

„Kurz und knapp, schau Dir mal nochmals meine Fragen an... unter anderem, willst Du das KFZ in die Ukraine einführen, dafür Zoll bezahlen, hier sprechen wir nicht von Centbeträgen! Anschließend kannst...“

„Eigentlich will ich mich auf diese Diskussion nicht einlassen, ob man auch andere Themata eröffnen soll/darf, außer Putin's Krieg! Dieser Krieg hat, wie bereits angemerkt auch verheerende Folgen in Afrika...“

„Und falls Du meine vorherige Aussage nicht einordnen kannst, in der Ukraine ist Krieg, da wartet ganz bestimmt keiner auf Dich mit Deinem Autoproblem.“

„ADAC BINDET SICH AN DIE PERSON NICHT AN DAS FAHRZEUG, einfach mal beim ADAC fragen.“

„Lieber OCB, dies ist ein Forum über die Ukraine und nicht über Ghana. Kurz gefasst auch kein Versicherungsvermittlungsbüro. Schon daran gedacht, dass das Fahrzeug ukrainische Fahrzeugpapiere braucht?...“

„Hallo, ich habe hier einen Mercedes Vaneo, mit dem ich von D nach Ghana fahren möchte ... Hintergrund ist, dass wir, meine Frau (Fahranfängerin) und ich in Accra einen Damensalon eröffnen und meine...“

„Bei aller Emotionalität: Man darf jetzt nicht den Fehler machen Putins Rußland mit der späten Sowjetunion gleichsetzen zu wollen. Putin hat gerade im militärischen Bereich die Gunst des Technologietransfers...“

„Flugzeugträger sind militärisch weitgehend überholt, aber ich habe das Thema ja auch nicht aufgebracht. Und ja, ich selbst war in beiden genannten Orten schon zu Sowjetzeiten und weiß daß die Russen...“

„Dieses Thema hat Putin aufgebracht, aber ohne Zeitplan und vor allem nach dem Sieg Russlands! Die Flugzeugträger waren schon vor dem Krieg in der Ukraine in Planung, aber durch die eigene wirtschaftliche...“

„Flugzeugträger sind militärisch weitgehend überholt, aber ich habe das Thema ja auch nicht aufgebracht. Und ja, ich selbst war in beiden genannten Orten schon zu Sowjetzeiten und weiß daß die Russen...“

„Was sollte ein Flugzeugträger dort auch bringen? Die Russen haben genug Landebahnen in Reichweite der Ukraine bzw. auch in der Ukraine, grundsätzlich gibt es ja auch keinen Mangel an Fluggeräten, macht...“

„...womit wir wieder beim Thema wären: Was ist so unwahrscheinlich an dem Gedanken daß Rußland so einen Träger direkt auf der Krim baut ? Werftkapazitäten dürfte es in Sewastopol oder Kertsch genug...“

„...womit wir wieder beim Thema wären: Was ist so unwahrscheinlich an dem Gedanken daß Rußland so einen Träger direkt auf der Krim baut ? Werftkapazitäten dürfte es in Sewastopol oder Kertsch genug...“

„Flugzeugträger müssten den Bosporus passieren oder in einer Werft im Schwsrzen Meer, wenn es so was gibt. Ich sage mal 0% Wahrscheinlichkeit, Propaganda.“

„Die Krim soll nach Putin noch mehr militarisiert werden. Man plant Flugzeugträger dorthin zu bringen, aber so weit wird es wahrscheinlich nicht kommen! Die Krim ist Russland wichtiger als der Donbass....“

„Das wird ein schlimmer Krieg dort sein, denn Russland will die Krim noch mehr als Marinestützpunkt ausbauen, deshalb zeihen sich dort schon russische Truppen zusammen.Selinky fangt das schon klug an,...“

„Na ja, Poroschenko hatte wohl mehr Zeit das zu richten, eine komplette Amtszeit. Die grösste Armee in Europa, gemessen an der Zahl der Soldaten. Waffen wären dringend notwendig gewesen, wenn das Geld...“

„Brothers in Arms sind sozusagen Poroschenkos Leute - "alte Militärs" welche seit 2014 in der Ostukraine gekämpft haben. Die werfen auch Selenskyj vor das es viel zu wenig Vorbereitung auf den sich abzeichnenden...“

„Warum wird das nun gerade von einem Ex-Präsidenten verkündet ?“

„Da gäbe es andere Möglichkeiten. Minensucher in einem Minengebiet oder Kanonenfutter beim Versuch seine Freunde zu treffen!“

„Wo sollen sie sich zurückziehen, wenn es keine Brücken mehr gibt? Wenn sie klug sind, ergeben sie sich, aber wahrscheinlich hören sie nur, dass sich russische Truppen aus dem Osten sich nähern und...“