FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Die Weltgemeinschaft darf sich nicht weiter von Putin erpressen lassen

Merkel und Hollande sind aus Moskau mit leeren Händen zurückgekommen, anderes war nicht zu erwarten. Der Grund ist nicht der Mangel am diplomatischen Geschick der beiden, sondern die tauben Ohren, auf die sie in Kreml gestoßen sind. Nun wird die Ukraine gedrängt, erneute Zugeständnisse an den Aggressor zu machen. Dabei scheint es die Taktik Putins zu sein, den Krieg gegen die Ukraine in kleinen Schritten weiter zu führen und zu gewinnen. In Hoffnung auf Frieden haben die Vertreter der Ukraine das Minsker Abkommen unterzeichnet. Die Besatzer haben es jedoch als die Gelegenheit genutzt, die Ukraine in Schach zu halten und dabei tiefer vorzudringen. Jetzt ist das Abkommen von Minsk für Putin nicht mehr interessant, er will offenbar die seit September herbeigeführten territorialen Gewinne in einem neuen Abkommen festschreiben lassen. Wie viele Verhandlungen und Dokumente werden noch benötigt, um den Appetit des Kreml-Herrschers auf Kosten der territorialen Integrität und Souveränität der Ukraine zu stillen?

Das Territorium des Verbrechens

Durch die ganze Welt liefen die Bilder von der Münchener Konferenz, auf denen der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko Pässe der gefangengenommenen russischen Soldaten zeigt. 80 Prozent bis 90 Prozent der gegen die Ukraine Kämpfenden sind russische Sondereinheiten, reguläre Streitkräfte der Russischen Föderation, militante Kosaken, als Söldner angeworbene russische Staatsbürger, täglich kommt Nachschub. Panzer, Raketen, Kalaschnikows, jede Menge Schussmunition, die in die besetzten Gebiete aus Russland geliefert werden, werden von Kreml als „humanitäre Hilfe“ bezeichnet. Dem Sender BBC ist es gelungen, einen Blick hinter die Kulissen einer Firma zu werfen, die in Sankt Petersburg die Freischärler rekrutiert. Es sollen mehrere Rekrutierungs- und Trainingslager in Russland existieren, wo zum Morden ausgebildet wird.


Was sich im besetzten Osten der Ukraine abspielt, unterscheidet sich in nichts von dem, was auf dem Balkan unlängst geschehen ist und was im Nahen Osten tagtäglich geschieht. Die Menschen werden wegen ihrer politischen Gesinnung, Sprache, ihrer Konfession und der Lebensart verfolgt, gedemütigt, gefoltert, exekutiert. Die Geschichte der Frau, die in Donezk an einen Mast gebunden, bespuckt, beschimpft und getreten war, weil sie im von den Terroristen beherrschten Donezk Ukrainisch sprach und zur Ukraine stand, ist nur das bekannteste und wohl das „harmloseste“ Beispiel. Mit der Brutalität wird gebrüstet, Videos mit Folterszenen werden in Hülle und Fülle ins Netz gestellt. Wohngebiete werden gezielt beschossen, Menschen sind zu lebenden Zielscheiben, Autobusse zu Todesfallen geworden.

„Hure Krieg“


Ein Krieg ist keine Naturkatastrophe, sondern die Katastrophe der menschlichen Natur, ein Sieg des Bösen in uns über die Vernunft und das Ethos, das Versagen von uns als Menschen. Ein Krieg hat immer konkrete Namen – die von Mördern und die von Ermordeten. „Hure Krieg“, so der letzte Song des vor einigen Tagen tödlich verunglückten ukrainischen Sängers Skrjabin. Während die Ukrainer 22 Jahre lang friedlich lebten, hat der Kreml Kriege geführt – in den 90er Jahren gegen die Tschetschenen, 2008 gegen Georgien. Während die Ukraine Jahr für Jahr abgerüstet hat, stiegen in Moskau die Rüstungsausgaben. Jetzt führt Putin Krieg gegen die Ukraine, einen Krieg ohne die Kriegserklärung, einen unkonventionellen Krieg mit durchaus konventionellen Mitteln und Folgen. Irgendwann wird auch dieser Krieg vorbei sein. Die Wunden werden aber noch lange bleiben, sowie die Kluft zwischen zwei Nationen und die Neigung der überlebten Beteiligten, Konflikte auch im friedlichen Alltag gewaltsam zu lösen. Was werden eines Tages diejenigen 70 Prozent der Russen sagen, die Putins Politik unterstützen und ihn dadurch ermuntern, weiterhin so zu handeln, wie er bisher gehandelt hat? Dass sie nichts gewusst haben? Betrogen waren? Wird Wladimir Putin, gestern noch ihr Idol, morgen an allem alleine schuld sein?

9. Februar 2015 // Tymofiy Havryliv

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 4.2/7 (bei 14 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie angemessen?
Ja!
38% / 33 Teilnehmer
Ja, aber das kommt viel zu spät!
15% / 13 Teilnehmer
Nein, es braucht Ausgangssperren!
18% / 16 Teilnehmer
Nein, das ist total übertrieben!
26% / 23 Teilnehmer
Weiß nicht ...
3% / 3 Teilnehmer
Stimmen insgesamt: 88
Abstimmen
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)11 °C  Ushhorod12 °C  
Lwiw (Lemberg)11 °C  Iwano-Frankiwsk11 °C  
Rachiw11 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil12 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)11 °C  
Luzk11 °C  Riwne10 °C  
Chmelnyzkyj9 °C  Winnyzja10 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)11 °C  
Tscherkassy12 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)12 °C  
Poltawa14 °C  Sumy13 °C  
Odessa13 °C  Mykolajiw (Nikolajew)15 °C  
Cherson14 °C  Charkiw (Charkow)13 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)12 °C  Saporischschja (Saporoschje)15 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)12 °C  Donezk14 °C  
Luhansk (Lugansk)15 °C  Simferopol15 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„UIA Airlines Sonderflüge/Rückholflug am 29.05 ab Berlin - Kiew UIA/PS Airlines Informiert: An alle ukrainischen Staatsbürger die während der COVID-19 Flugaussetzung zurück in die Ukraine fliegen möchten....“

„UIA/PS Airlines Informiert: An alle ukrainischen Staatsbürger die während der COVID-19 Flugaussetzung zurück in die Ukraine fliegen möchten. Im Zuge der Rückbeförderung, der noch verbleibenden ukrainischen...“

„Eine wirklich "geniale" Idee! 1. Bei der Zulassung in der UA fallen ca. 45% Steuern für das Auto an. Es zählt der amtliche Zeitwert. 2. Eine Person, die ihren Wohnsitz in Deutschland hat, darf ein ausländisches...“

„1. Kommt darauf an wieviel Strafe du dann vor Gericht bekommst. Das ist Hinterziehung der KFZ-Steuer und Steuerhinterziehung ist eine Straftat. Also musst du das mit dem Richter ausmachen. 2. Zoll und...“

„Wann öffnen in der Hauptstadt Kiew die Hotels wieder? Die Betriebe sollen immer noch geschlossen sein? Darf man in der Ukraine auf den Wegen ohne Maske gehen? Fahren auf den Straßen die Autos noch? Ich...“

„Hallo Freunde, wie ihr es im Betreff schon gelesen habt, geht es um eine KFZ-Zulassung in der Ukraine. Da es sich jedoch um einen „Spezialfall“ handelt, konnte ich bisher keine klaren Infos aus den...“

„Anders verhält es sich allerdings bei der Beantragung einer Niederlassungserlaubnis. Hier sind sowohl ausreichende Sprachkenntnisse (A1) als auch die Sicherung des Lebensunterhalts nachzuweisen, auch...“

„UIA/PS Airlines Informiert: An alle ukrainischen Staatsbürger die während der COVID-19 Flugaussetzung zurück in die Ukraine fliegen möchten. Im Zuge der Rückbeförderung, der noch verbleibenden ukrainischen...“

„Anders verhält es sich allerdings bei der Beantragung einer Niederlassungserlaubnis. Hier sind sowohl ausreichende Sprachkenntnisse (A1) als auch die Sicherung des Lebensunterhalts nachzuweisen, auch...“

„Ich habe heute die Meldung in der WizzAir App, das der Flug Dortmund-Kiew gestrichen ist. Geplant 27.05.2020. Und bei WizzAir sind Buchungen von Flügen in die Ukraine von deutschen Flughäfen erst wieder...“

„Sorry dass ich das gestern nicht hier eingestellt hatte. Gestern hatte Wizz eine Aktion bei der die Ticketpreise 16% reduziert waren. Zusätzlich gab es Wizz Flex (Umbuchen ohne Gebühr) für einen Euro...“

„Immer und gern höre uns sehe ich die Berichte aus der Ukraine! Dankbar bin ich für viele freundschaftliche Kontakte nach Kiew, Odessa, Kharkiv, Nikopol und Kirovograd. Aus meiner Sicht ist es die vorrangige...“

„Nein, Sprachkenntnisse nach A1 sind auch nur Voraussetzung für die Niederlassungserlaubnis. Allerdings kann die Teilnahme an Sprachkursen verpflichtend gemacht werden, wenn keine Gründe gemäß § 44a...“

„Kleine Korrektur: ausreichende Sprachkenntnisse entsprechend B1“

„.... Ukrainer können im Rahmen des Transits ohne Quarantäne über Belarus heimreisen. Wie das in die andere Richtung real gehandhabt wird, ist unklar. Eigentlich müssen alle Einreisenden aus Epidemiestaaten...“

„@bendie Die Fluggesellschaften bieten die Flüge an, Du kannst sie auch buchen und bezahlen. Falls bis zum gebuchten Datum die Einreise nicht erlaubt ist wird der Flug annulliert. Du kannst Dich dann mit...“

„Ich danke euch erst einmal für die Antworten.“

„Nach wie vor ist es in den Ausländerbehörden gängige Praxis, dass für die Ausstellung oder Verlängerung von Aufenthaltstiteln gemäß § 28, Abs. 1 Aufenthg Nachweise zur Sicherung des Unterhalts...“

„ ... ab dem 01.06. fliegt die Lufthansa, Frankfurt - Kiew Ob man das Flugzeug verlassen darf, weiß ich nicht. Ob man nach Deutschland einreisen darf, auch nicht.“