Arestowytsch berichtete über Tschernobajewka-22


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die ukrainische Armee hat zum 22. Mal die Stellungen der russischen Truppen in dem Dorf Tschornobajewka in der Region Cherson angegriffen. Dies berichtete am 30. Mai Olexij Arestowytsch, Berater des Chefs des Präsidialamtes, auf Instagram.

Er stellte fest, dass das russische Militär „zu den Helden der neuen Staffel der Fernsehserie Tschernobajewka geworden ist“.

„Wenn man die 21 Episoden der Staffel zählt, wurde gestern Abend in Tschernobajewka eine neue, 22. oder 1. in der neuen Staffel, Munitionsdepot-Sprengung eröffnet. Die Detonation dauerte mindestens eine Stunde“, schrieb der Berater des Präsidialamts.

Er betonte, dass „der ukrainische Falke unaufhaltsam auf das Opfer fällt“…

Übersetzer:    — Wörter: 139

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: