Podoljak: Vadaturskijs Tod war ein vorsätzlicher Mord


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Berater des Chefs des Präsidialamtes ist der Ansicht, dass der Tod eines bekannten Geschäftsmannes und Agrarexperten in Mykolajiw kein Unfall war.

„Der Tod von Olexij Vadaturskij war meiner Meinung nach kein Unfall, sondern ein gut durchdachter und organisierter vorsätzlicher Mord. Wadaturski war einer der größten Landwirte des Landes, eine Schlüsselfigur in der Region und ein wichtiger Arbeitgeber. Der präzise Einschlag der Rakete, nicht nur in das Haus, sondern in einen bestimmten Flügel – ein Schlafzimmer – lässt keinen Zweifel an der Zielgenauigkeit und Korrektur des Einschlags. Wieder einmal ist Vadatursky zu einem konkreten Ziel geworden“, schrieb Podoljak auf Telegram.

Podoljak ist der Ansicht, dass die Russen ihre Terrorkampagne fortsetzen und versuchen, die ukrainische Gesellschaft einzuschüchtern, zu destabilisieren und zu spalten.

„Nach Ansicht der Kreml-Verrückten sollte die Kampagne hochkarätiger Terroranschläge (die Verhöhnung und Verstümmelung unserer Gefangenen, die auf Video festgehalten wurde, der Raketenangriff auf das Haus der Offiziere in Winnyzja, die thermobarische Bombardierung einer Kaserne mit unseren Leuten in Oleniwka und der gezielte Treffer auf eine bekannte Person, die mit Getreide zu tun hat) die Ukrainer in die Knie zwingen, die Tore öffnen und den Staat aufgeben. Jedes Verbrechen tut uns weh, aber wir überleben es und werden nur noch härter. Es hat in der Geschichte noch nie einen Fall gegeben, in dem Terroristen jemanden gezwungen haben, sich zu ergeben. Russland hat einen großen Fehler begangen, als es sich auf diese schiefe Ebene begab. Dieser Fehler wird nicht nur für das Land katastrophal sein – er wird das Wort ‚Russland‘ in schwarzen Buchstaben in die Weltgeschichte schreiben“, sagte der Berater des Chefs des Präsidialamtes in einer Erklärung…

Übersetzer:    — Wörter: 307

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: