Die Russen haben versucht, Kinder durch ein Handyspiel für militärische Zwecke zu benutzen - Resnikow


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Verteidigungsminister Olexij Resnikow sagte, die Russen hätten versucht, ukrainische Kinder zu benutzen, um den Standort strategisch wichtiger Objekte durch ein Handyspiel zu ermitteln.

Quelle: Resnikow auf Twitter

2. Rekrutierung und Nutzung von Kindern: 🇷🇺 versuchte, 🇺🇦 Kinder dazu zu bringen, unwissentlich Informationen über den Standort strategisch wichtiger Objekte über ein mobiles Spiel zu liefern. Dies ist nicht nur ein schmutziger Trick, sondern ein Kriegsverbrechen. #tribunal4russia3/7 https://t.co/5e6CWFCfVA

- Oleksii Resnikow (@oleksiireznikov) January 8, 2023

Wörtlich: „Die Russen haben versucht, ukrainische Kinder zu benutzen, um unwissentlich Informationen über den Standort strategisch wichtiger Objekte durch ein Handyspiel zu liefern.

Das ist nicht nur ein schmutziger Trick, sondern ein Kriegsverbrechen.“

Details: Laut Resnikow listet eine Resolution des UN-Sicherheitsrates aus dem Jahr 1999 sechs Arten von schweren Verstößen gegen Kinder während bewaffneter Konflikte auf.

VIDEO DES TAGES „Russland hat sie alle begangen. Daran müssen wir uns erinnern und das Böse bestrafen“, betonte er.

Übersetzer:    — Wörter: 188

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: