Die Ukraine hat 1,3 Milliarden Dollar vom IWF erhalten


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine hat 1,3 Milliarden Dollar an zusätzlicher IWF-Notfinanzierung erhalten, sagte Ministerpräsident Denys Schmyhal am Donnerstag, den 13. Oktober.

„1,3 Milliarden Dollar an zusätzlicher IWF-Notfinanzierung sind in der Ukraine angekommen. Das Geld wird zur Finanzierung vorrangiger Bedürfnisse verwendet: Stärkung der Verteidigungskapazitäten, Zahlung von Renten, Sozialprogramme und Unterstützung der Wirtschaft“, schrieb Schmyhal in einem Telegramm.

Insgesamt hat der IWF der Ukraine seit Beginn des Krieges 2,7 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt.

„Außerdem werden wir und der Fonds in naher Zukunft mit der Vorbereitung eines neuen Sonderprogramms beginnen, das im nächsten Jahr anlaufen wird. Wir danken unseren Partnern und Verbündeten für ihre unerschütterliche Unterstützung“, sagte der Ministerpräsident.

Die Ukraine hat bereits 20,7 Milliarden Dollar an finanzieller Unterstützung von ausländischen Partnern erhalten. Bis Ende des Jahres erwartet die Ukraine 5 Mrd. Euro von der EU und 4,5 Mrd. Dollar von den USA

Übersetzer:    — Wörter: 185

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: