Die Ukraine hat mit der Entnahme von Gas aus unterirdischen Speichern begonnen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine hat mit der Nutzung der in unterirdischen Speichern angesammelten Gasreserven begonnen (Underground Gas Storage). Dies teilte Ukrtranshas am Dienstag, den 8. November, mit.

„Der Beginn der Rückzugssaison 2022/2023 war am 7. November. Dies ist der letzte offiziell registrierte Beginn der Gasförderung in den letzten zehn Jahren“, heißt es in der Erklärung.

Es heißt, dass die Gasförderung jetzt an einem Gasspeicher durchgeführt wird, der aufgrund der maximalen Flexibilität bei der Regulierung der technologischen Regelungen gewählt wurde. Auf diese Weise wird der Betreiber des unterirdischen Gasspeichers in der Lage sein, rechtzeitig auf die Bedürfnisse des Systems und der Bevölkerung des Landes während des Wechsels der Jahreszeiten zu reagieren.

Der rekordverdächtig späte Beginn der Förderung in diesem Jahr hängt mit mehreren Hauptfaktoren zusammen:

„Das Team von Ukrtranshas hat alle Anstrengungen unternommen, um so viel Erdgas aus ukrainischer Produktion und von nicht in der Ukraine ansässigen Unternehmen wie möglich in ukrainische unterirdische Gasspeicher zu pumpen. Wir können jetzt sagen, dass das System die Einspritzsaison erfolgreich hinter sich gebracht hat und bereit ist, die Heizsaison zu durchlaufen. Wir wissen, dass wir vor schwierigen Herausforderungen und dem härtesten Winter in der Geschichte der unabhängigen Ukraine stehen“, sagte Ukrtranshas-Chef Serhij Pereloma.

Übersetzer:    — Wörter: 271

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: