Die Ukraine hat die Ergebnisse der Kriegsaussaat resümiert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine hat in der Aussaat 2022 eine Fläche von 14,16 Mio. ha besät, das sind 83,7 % des Vorjahreswertes (16,92 Mio. ha). Die Ergebnisse der Kriegsaussaat wurden am Freitag, den 17. Juni, vom Ministerium für Agrarpolitik zusammengefasst.

Insgesamt sind 95 % der für diese Saison vorgesehenen Flächen eingesät worden.

So belief sich die Saatfläche für Sonnenblumen auf 4,7 Millionen Hektar, für Mais auf 4,64 Millionen Hektar, für Sojabohnen auf 1,21 Millionen Hektar, für Kartoffeln auf 1,1 Millionen Hektar, für Sommergerste auf 0,95 Millionen Hektar, für Sommerweizen auf 191,1 Tausend Hektar, für Zuckerrüben auf 180,1 Tausend Hektar und für Sojabohnen auf 1,2 Millionen Hektar. am stärksten war der Rückgang bei Sommerweizen und Sommerweizen – 191.100 ha, Zuckerrüben – 180.600 ha, Hafer – 159.300 ha, Erbsen – 131.000 ha, Buchweizen – 75.300 ha, Hirse – 49.500 ha und Sommerraps – 34.100 ha.

In diesem Jahr ging vor allem die Maisanbaufläche auf 4,64 Millionen Hektar zurück, gegenüber 5,5 Millionen Hektar im Jahr 2021, während die Anbauflächen für Sonnenblumen, Sommerweizen und Sojabohnen auf dem Niveau des Vorjahres blieben.

Gleichzeitig hat in einigen Regionen bereits die Ernte der Winterkulturen begonnen. Im Jahr 2021 wurden Winterkulturen auf einer Gesamtfläche von 7,7 Mio. ha ausgesät, davon Winterweizen auf 6,5 Mio. ha, Gerste auf 0,97 Mio. ha und Roggen auf 0,11 Mio. ha. Darüber hinaus wird auf 1,41 Mio. ha Winterraps gesät.

Nach der Mingaropolyta-Prognose wird die diesjährige Ernte schätzungsweise 65 Mio. Tonnen erreichen, gegenüber 106,5 Mio. Tonnen im vergangenen Jahr.

Übersetzer:    — Wörter: 307

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: