Verluste der russischen Armee übersteigen 33.000 - Generalstab


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Vom 24. Februar bis zum 17. Juni wurden die personellen Verluste der russischen Truppen auf dem Gebiet der Ukraine auf insgesamt 33.150 (+200 pro Tag) geschätzt. Dies teilte der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine mit.

Zerstört:

In den letzten 24 Stunden hat der Feind die größten Verluste in Richtung Bakhmut erlitten. Die Daten werden derzeit aktualisiert.

Zuvor hatte das Pentagon berichtet, dass die russische Armee bei der Invasion in der Ukraine bis zu 30 % ihrer Panzerkräfte verloren hat.

Die ukrainischen Streitkräfte griffen den russischen Schlepper Wassyl Bekh an.

Übersetzer:    — Wörter: 175

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: