Zentrale Wahlkommission meldet weiterhin niedrige Wahlbeteiligung


Zum Stand 14:55 Uhr haben nur 15,95% der wahlberechtigten Ukrainer abgestimmt.

Entsprechende Daten gab die Zentrale Wahlkommission bekannt, berichtet RBK-Ukraina.

Niedrige Wahlbeteiligungen werden vor allem aus den westlichen Oblasten gemeldet. So gaben zu diesem Zeitpunkt in der Oblast Transkarpatien/Sakarpatija nur 9%, in der Oblast Iwano-Frankiwsk 10%, in den Oblasten Ternopil, Lwiw, Riwne jeweils 13% der Wähler ihre Stimme ab. In der Oblast Wolhynien fällt mit 19% die Wahlbeteiligung überdurchschnittlich aus.

Die höchsten Wahlbeteiligungen werden in den östlichen Oblasten gemeldet. Darunter 21% in der Oblast Luhansk, 18% in der Donezker, jeweils 17% in den Oblasten Charkiw und Saporishje. In der Autonomen Republik Krim stimmten nach diesen Angaben zu diesem Zeitpunkt 16% und in der Hauptstadt 10,68% der Wähler ab.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 128

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: