Der Botschafter hat einen Termin für den Bau der Bayraktar-Anlage genannt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Bau der Bayraktar-Drohnenanlage in der Ukraine könnte im Jahr 2023 abgeschlossen sein, sagte der ukrainische Botschafter in der Türkei, Wassyl Bodnar. Er äußerte sich in einem TV-Marathon am Dienstag, den 9. August, zu dieser Prognose.

„Natürlich gibt es gewisse Nuancen im Zusammenhang mit der Einfuhr bestimmter Ausrüstungen und der Wahl des Unternehmens für den Bau, aber das sind technische Details. Ich denke, dass wir im nächsten Monat einige Fortschritte in dieser Angelegenheit sehen werden… Der Bau selbst kann einige Monate dauern, und die Inbetriebnahme der Anlage (kann) im Jahr 2023 erfolgen, möglicherweise am Ende“, sagte er.

Der Botschafter erinnerte daran, dass das Kabinett Ende Juli eine Vereinbarung über den Bau der Anlage gebilligt und dem Parlament zur Genehmigung vorgelegt hat.

„Parallel dazu hat der Eigentümer von Baykar Makina das Land erworben und das Projekt der Anlage selbst erstellt und auch eine entsprechende ukrainische Gesellschaft gegründet, die er registriert hat. Ich habe den Eindruck, dass das Unternehmen trotz des laufenden Ratifizierungsverfahrens bereits mit den Vorbereitungen für den Bau dieser Anlage beginnt“, fügte Bodnar hinzu.

Übersetzer:    — Wörter: 215

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: