An einem Tag feuerte der Feind 270 Granaten in die Region Sumy


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Am Freitag, dem 1. Juli, feuerten die Besatzungstruppen mehr als 270 Minen, Raketen und Granaten verschiedenen Kalibers in die Region Sumy. Dies berichtete der Leiter der Region, Dmytro Zhyvitsky.

So gerieten die Gemeinden Bilopolska, Novoslobodska, Shalyhynska, Esmanska, Velikopisarevska, Glukhivska und Krasnopolska unter das Feuer des Feindes.

Vorläufig wurde eine 64-jährige Bewohnerin der Gemeinde Shalyhyn während des Beschusses verletzt – sie wurde von einem Splitter einer russischen Granate getroffen, als sie in ihrem Gemüsegarten arbeitete.

Auch die Infrastruktur wurde beschädigt: Häuser von Zivilisten, Bauernhöfe, Stromnetze und ein Wasserturm.

Die genaue Zahl und Art der Zerstörungen wird derzeit ermittelt…

Übersetzer:    — Wörter: 137

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: