Explosion in Tschernihiw: Selenskyj wendet sich an lokale Behörden in der gesamten Ukraine


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Präsident Wolodymyr Selenskyj versichert, dass alle Verantwortlichen für die Explosion im Zentrum von Tschernihiw bestraft werden, und ruft die lokalen Behörden auf, ähnliche Vorfälle zu verhindern.

Quelle: Abendansprache des Präsidenten

Zusammenhängende Rede: „Leider haben wir heute ein absolut inakzeptables Ereignis – in der Stadt Tschernihiw gab es am Nachmittag bei einer öffentlichen Veranstaltung im Stadtzentrum eine Explosion und ein Granatwerfer ging hoch. Unter den Verletzten sind auch Kinder. Ein kleiner Junge liegt jetzt in ernstem Zustand auf der Intensivstation.

Die Strafverfolgungsbehörden müssen so schnell wie möglich herausfinden, warum dies geschah und wer militärische Waffen zu dieser Stadtveranstaltung mitbrachte. Alle Verantwortlichen müssen vor Gericht gestellt werden, und das werden sie auch.

Ich fordere die lokalen Behörden im ganzen Land und alle unsere Strafverfolgungsbeamten auf, sehr genau zu beobachten, um sicherzustellen, dass so etwas nie wieder irgendwo passiert.“

Was vorausging: Am Nachmittag des 3. September explodierte eine scharfe Waffe in einem historischen Teil von Tschernihiw bei einer Ausstellung, wobei vier Kinder verletzt wurden. Unter den Verletzten ist auch ein 2-jähriger Junge, der sich in ernstem Zustand befindet…

Übersetzer:    — Wörter: 215

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: