Der Generalstab hat die Befreiung von Kupiansk-Uzlovyy bestätigt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine hat zum ersten Mal die Befreiung von Kupiansk-Uzlovy in der Region Charkiw bestätigt. Dies wurde am Montag, dem 26. September, auf der Facebook-Seite des Generalstabs gemeldet.

In der Zusammenfassung heißt es, dass die Verteidigungskräfte in die Siedlung Kupjansk-Uslowoj eingedrungen sind.

In der Zusammenfassung des Generalstabs für Montag heißt es außerdem, dass die russischen Truppen eine Reihe von Siedlungen in Richtung Sloboschanskij beschossen haben. Dazu gehören drei Vororte von Kupjansk am linken Ufer des Flusses Oskol: die Dörfer Kutscherowka, Petropawlowka sowie Kupjansk-Uslowoj.

Kupjansk-Uslowoj ist eine große Siedlung, in der sich der gleichnamige Bahnhof befindet, den Russland früher zur Verlegung von Truppen aus Belgorod in die besetzten Gebiete nutzte.

Die Stadt Kupjansk in der Region Charkiw wurde am 27. Februar 2022 von der russischen Armee besetzt. Sie war praktisch kampflos besetzt…

Übersetzer:    — Wörter: 179

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: