Die Inflation in der Ukraine übersteigt 20%


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Verbraucherinflation in der Ukraine beschleunigte sich im Juni auf 20,1% im Jahresvergleich (von 18,0% im Mai). Dies erklärte die ukrainische Nationalbank in ihrem monatlichen makroökonomischen und monetären Bericht, der am Freitag, den 8. Juli, veröffentlicht wurde.

Sie weist darauf hin, dass die Beschleunigung der Inflation sowohl auf globale Trends, insbesondere hohe Energiepreise, als auch auf inländische Faktoren zurückzuführen ist, die in erster Linie mit dem Krieg zusammenhängen:

Nach Angaben der ukrainischen Nationalbank sind die Preise für Grundnahrungsmittel weiter gestiegen, was vor allem auf das Aufkommen von Frühgemüse zurückzuführen ist, das in diesem Jahr aufgrund der vorübergehenden Besetzung der auf seinen Anbau spezialisierten südlichen Regionen sowie steigender Produktions- und Lieferkosten wesentlich teurer ist.

Auch Getreide, insbesondere Buchweizen, verteuerte sich aufgrund begrenzter Lagerbestände und begrenzter Importkapazitäten. Die Preise für Fleisch stiegen schneller, insbesondere aufgrund des geringeren Angebots aus den östlichen und zentralen Regionen.

Die Beschleunigung der Preise für Dienstleistungen und Nicht-Nahrungsmittel könnte in erster Linie auf steigende Geschäftskosten zurückzuführen sein, so die Umfrage.

„Die Inflation wird durch den festen Hrywnja-Wechselkurs und das Moratorium für die Anhebung der Tarife für die Wärme- und Gasversorgung für die Dauer des Kriegsrechts und sechs Monate nach dessen Beendigung eingedämmt“, fügte die Nationalbank der Ukraine hinzu.

Übersetzer:    — Wörter: 271

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: