Invasoren verletzen drei Kinder in der Region Donezk


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Im Bezirk Bachmutskyy in der Region Donezk wurden am Sonntag drei Erwachsene und drei Kinder durch russischen Beschuss verwundet, wie die Staatsanwaltschaft der Region Donezk mitteilte.

„Am 17. Juli 2022 beschossen russische Besatzungstruppen die Stadt Soledar und das Dorf Yagodar. Yagodnoye, Bachmutsky Bezirk. Bei den massiven Angriffen wurden drei Bürger im Alter zwischen 38 und 64 Jahren verletzt. Drei Kinder, die 2019, 2020 und 2013 geboren wurden, erlitten ebenfalls Schrapnellwunden“, so die Staatsanwaltschaft in einer Erklärung.

Privathäuser, Nebengebäude und Garagen wurden erheblich beschädigt.

Die Staatsanwaltschaft fügte hinzu, dass der feindliche Beschuss der Stadt Soledar derzeit anhält und die Opfer identifiziert werden…

Übersetzer:    — Wörter: 140

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: