Kuleba forderte den Iran auf, die Waffenlieferungen an Russland einzustellen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba forderte seinen iranischen Amtskollegen auf, die Waffenlieferungen an Russland unverzüglich einzustellen. Dies teilte Kuleba am Freitag, den 28. Oktober, auf Twitter mit.

„Heute erhielt ich einen Anruf des iranischen Außenministers Hossein Amir Abdollahian. Während des Gesprächs forderte ich, dass der Iran sofort aufhört, Russland mit Waffen zu beliefern, die zur Tötung von Zivilisten und zur Zerstörung kritischer Infrastrukturen in der Ukraine eingesetzt werden“, schrieb Kuleba.

Über die Antwort Abdollahians machte er keine Angaben.

Übersetzer:    — Wörter: 116

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: