Nach dem Skandal mit einem deutschen Experten wurden im Außenministerium andere Stiftungen gewarnt


Im Außenministerium der Ukraine wurden Gespräche mit Vertretern der Botschaften Russlands, Deutschlands, Polens und der USA durchgeführt.
Diese Treffen wurden am Dienstag auf Anweisung des Außenministers Kostjantyn Hryschtschenko von seinen Stellvertretern Ruslan Demtschenko und Pawlo Klimkin durchgeführt, teil das Außenministerium mit.

“Die stellvertretenden Außenminister lenkten die Aufmerksamkeit der Leiter der diplomatischen Vertretungen der USA, Russlands, Deutschlands und Polens auf die Wichtigkeit einer strikten Einhaltung der Statutaufgaben und der Gesetzgebung der Ukraine durch die entsprechender Nichtregierungsorganisationen”, heißt es in der Mitteilung

Sie hoben hervor, dass Präsident, Premierminister und Außenminister den Beitrag hoch einschätzen, den internationale Nichtregierungsorganisationen zur Entwicklung und Etablierung der ukrainischen Demokratie, Marktwirtschaft und Zivilgesellschaft leisten.

Solche Institutionen wie die Stiftung „Renaissance“, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), die Stefan-Batory-Stiftung und viele andere fördern konsequent zahlreiche gesellschaftlich nützliche Initiativen auf der nationalen und regionalen Ebene, wird in der Mitteilung des Außenministeriums betont.

Wie bekannt wurde am Samstag dem Leiter des ukrainischen KAS-Auslandsbüros Nico Lange die Einreise in die Ukraine verweigert. Erst nach zehn Stunden dank der Einmischung hochrangiger Personen wurde das Verbot aufgehoben.

Anfang Juni hat Lange in seinem Interview die Handlungen des Teams von Viktor Janukowitsch und die Entwicklungen in der Ukraine, die nach seinem Amtsantritt geschehen sind, kritisch bewertet. Damals verfasste er auch einen Bericht über 100 Tage der Präsidentschaft von Janukowytsch im Nahmen der KAS.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:    — Wörter: 230

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: