Selenskyj hat vor einem weiteren möglichen russischen Angriff in diesem Jahr gewarnt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russische Invasoren könnten noch vor Ende 2022 einen weiteren Raketenangriff auf die Ukraine versuchen. Das sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj am Donnerstag, den 29. Dezember, in einer Videobotschaft.

Das Staatsoberhaupt sagte, dass der Feind auf diese Weise möchte, dass die Ukrainer „dem neuen Jahr in der Dunkelheit begegnen“.

„Es sind noch zwei Tage in diesem Jahr übrig. Vielleicht planen die Invasoren, uns mit einem weiteren Angriff auf unsere Städte das Leben schwer zu machen“, sagte Selenskyj.

Gleichzeitig betonte der Präsident, dass wir trotz der russischen Pläne „auf jeden Fall aufstehen und die Invasoren von unserem Land vertreiben werden“.

Er betonte auch, dass die Russen für den von ihnen entfesselten Krieg bestraft werden…

Übersetzer:    — Wörter: 152

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: