Die Ukraine hat eine Vereinbarung über ein Darlehen von Frankreich in Höhe von 100 Millionen Euro unterzeichnet


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Finanzminister Serhij Martschenko und der französische Minister für Wirtschaft, Finanzen, Industrie und digitale Souveränität Bruno Le Maire haben eine Vereinbarung über ein Darlehen der französischen Entwicklungsagentur an die Ukraine in Höhe von bis zu 100 Millionen Euro unterzeichnet. Dies teilte der Pressedienst des Finanzministeriums am Montag, den 28. November, mit.

Das Geld wird dem allgemeinen Fonds des Staatshaushalts zugeführt, um vorrangige Ausgaben mit Ausnahme der Verteidigung zu finanzieren.

„Wir sind der Regierung der Französischen Republik dankbar, dass sie die Ukraine unterstützt und zusätzliche 100 Mio. EUR bereitstellt. Diese Mittel werden es uns ermöglichen, weiterhin die Effizienz der öffentlichen Verwaltung zu unterstützen und die prioritären Ausgaben des Staatshaushalts zu gewährleisten, während wir den Aggressor bekämpfen“, sagte Martschenko.

Das Darlehen wird zu günstigen Bedingungen gewährt: Der Zinssatz beträgt 1,04% pro Jahr und die endgültige Rückzahlung des Darlehens ist in 15 Jahren ab dem Datum des Darlehensvertrags fällig (mit einer tilgungsfreien Zeit von über fünf Jahren ab dem Datum des Darlehensvertrags).

Übersetzer:    — Wörter: 197

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: