Die Ukraine hat ein zusätzliches Darlehen von Japan erhalten


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Wie der Pressedienst des Finanzministeriums am Montag, den 27. Juni, mitteilte, hat die Ukraine ein zusätzliches Darlehen in Höhe von rund 500 Millionen Dollar (65 Milliarden Yen) von Japan erhalten.

Die Laufzeit des Darlehens beträgt 30 Jahre, einschließlich einer tilgungsfreien Zeit von 10 Jahren; der Zinssatz beträgt 1 % pro Jahr.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Mittel dem Staatshaushalt zugewiesen werden, um vorrangige soziale, humanitäre und Gesundheitsausgaben zu finanzieren.

Zuvor hatte die Ukraine ein Vorzugsdarlehen von 100 Mio. USD aus Japan erhalten.

Bis Mitte Juni beliefen sich die von den Verbündeten zugesagten und geleisteten Hilfen für die Ukraine auf insgesamt 30 Mrd. Dollar. Bislang hat Kiew rund 7 Mrd. Dollar erhalten.

Übersetzer:    — Wörter: 149

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: