Danilow prüfte die Möglichkeit, die Verteidiger von Mariupol aus dem Weg zu räumen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Es ist unmöglich, eine Militäroperation in Mariupol durchzuführen, da die Ukraine nicht über genügend schwere Waffen und gepanzerte Fahrzeuge verfügt. Dies sagte der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates Olexij Danilow in einem Interview mit ISLND TV.

„Sie sind alle Helden dort, alle, die dort sind. Wenn es auch nur eine kleine Chance gegeben hätte, sie im Rahmen einer Militäroperation von dort zu befreien, dann wäre sie genutzt worden. Leider verfügen wir heute noch nicht über das, was wir schwere Waffen nennen, nämlich Panzer in ausreichender Menge. Wenn wir sie hätten, glauben Sie mir, würde der Präsident den Befehl geben, und eine solche Sonderaktion würde durchgeführt werden“, erklärte er.

Übersetzer:    — Wörter: 147

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: