Der Feind hat mit der Evakuierung "staatlicher Einrichtungen" aus Cherson begonnen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die russischen Invasoren haben mit der Evakuierung sogenannter „staatlicher Einrichtungen“ aus dem nicht von der Regierung kontrollierten Teil der Region Cherson auf die Krim begonnen. Dies teilte der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine auf Facebook mit.

„Die Invasoren verstärken die Filtermaßnahmen in der Region Cherson und haben mit der Evakuierung der so genannten ‚staatlichen‘ Einrichtungen begonnen“, teilte das ukrainische Militärkommando mit.

Nach Angaben des Generalstabs werden die Angestellten, das Eigentum der Banken und des Rentenfonds auf die vorübergehend besetzte Krim gebracht.

Der Generalstab teilte auch mit, dass der Feind versucht, die vorübergehend besetzten Gebiete zu halten, indem er sich auf Versuche konzentriert, die Verteidigungskräfte in bestimmten Richtungen abzuschrecken, und gleichzeitig versucht, Offensiven in den Richtungen Bachmut und Avdyivka durchzuführen.

Die Ukraine kann eines Tages Cherson befreien – Medien.

Übersetzer:    — Wörter: 166

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: