Das Finanzministerium hat einen neuen Kreditaufschub bekannt gegeben


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine hat am Vorabend mit einer Gruppe offizieller Gläubiger aus G7- und Pariser-Club-Ländern eine Vereinbarung über die Aussetzung der staatlichen Schuldenzahlungen unterzeichnet, teilte der Pressedienst des Finanzministeriums mit.

Die Vereinbarung schließt sich an die am 20. Juli von einer Gruppe offizieller ukrainischer Gläubiger angekündigte Absicht an, die bilateralen Schuldenzahlungen vom 1. August 2022 bis Ende 2023 auszusetzen, wobei die Möglichkeit besteht, die Aussetzung um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Die Entscheidung der Gläubiger ermöglichte

Es wird darauf hingewiesen, dass nach der Unterzeichnung des Memorandums bilaterale Gespräche mit den Partnerländern geführt werden, um eine Lösung zu finden, die es der Ukraine ermöglicht, Zugang zu Fremdwährungsliquidität zu erhalten, um das monatliche Defizit des Staatshaushalts während des Krieges kurzfristig zu decken, mittelfristig die finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen und die Wirtschaft so schnell wie möglich zu erholen.

Das Memorandum wurde von Vertretern der Regierungen Kanadas, Frankreichs, Deutschlands, Japans, des Vereinigten Königreichs und der USA unterzeichnet.

Gesamtbetrag, der abgedeckt wird e

Übersetzer:    — Wörter: 196

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: