Das Innenministerium der Volksrepublik Donezk" gab an, einen Mord in Makiivka aufgeklärt zu haben


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Mord an einer Familie im besetzten Makiivka, Gebiet Donezk, wurde „auf frischer Tat“ aufgeklärt. Dies teilte das „Innenministerium der Volksrepublik Donezk“ am 27. Dezember mit.

Es wird darauf hingewiesen, dass die „Polizei“ von Makiivka am 26. Dezember um 21.15 Uhr Informationen über das Verbrechen erhielt: acht Leichen, darunter vier Minderjährige, wurden auf dem Gelände eines der Häuser gefunden. Vom Hof war ein Skoda gestohlen worden.

Drei vorbestrafte Bewohner des Kalininskyi-Viertels wurden unter dem Verdacht festgenommen, das Verbrechen begangen zu haben, „die zugaben, die Tat aus egoistischen Motiven begangen zu haben, um das Auto und wertvolles Eigentum zu stehlen“.

Die Ermittlungen sind im Gange…

Übersetzer:    — Wörter: 145

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: