Kuleba sagt, dass er die Grenze zu Polen "abschaffen" will


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine und Polen beabsichtigen, die Grenze zwischen den beiden Ländern „unsichtbar“ zu machen, was jedoch eine Abstimmung mit den EU-Vorschriften erfordert. Dies sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba bei einem Telethon.

„Im Prinzip ist das eine Traumaufgabe, eine Maximalaufgabe. Organisation einer umfassenden allgemeinen Kontrolle an der ukrainisch-polnischen Grenze. Es ist nicht die Abwesenheit von Kontrollen, sondern die allgemeine Kontrolle, die diese Grenze unbemerkbar machen wird“, stellte er fest.

Laut Kuleba spielt die Europäische Kommission, die die Regeln für den Schengen-Raum festlegt, eine wichtige Rolle in dieser Frage. Daher müssen solche Ziele mit dem Rechtsrahmen der Europäischen Union koordiniert werden…

Übersetzer:    — Wörter: 142

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: