Mehr als 90% der Ukrainer sind nach eigener Einschätzung von der Wirtschaftskrise betroffen


Gemäß den Resultaten einer Befragung, die vom Kiewer Internationalen Institut für Soziologie durchgeführt wurde, verspürten mehr als 90% der Ukraine die Folgen der Finanzkrise an sich selbst.

Im Detail verspürten 80% der Befragten den Einfluss der Krise aufgrund des Anstiegs der Preise und Tarife, 44% – in Verbindung mit dem Sinken des eigenen Einkommensniveaus, 14% der Befragten erklärten, dass sie mit Verspätung ihre Löhne oder Renten bekommen haben und 11% verloren ihre Arbeit.

Zur gleichen Zeit verpürten weniger als 7% der Befragten keinerlei Folgen der Krise an sich selbst.

Außerdem, wie das Institut hervorhebt, ist der Verlust der Arbeit unter Männern verbreiteter als unter Frauen (14% gegenüber 9%).

Gemäß den Resultaten der Befragung, waren mehr als andere 18 bis 29-jährige (20%) und 40 bis 49-jährige (16%) vom Verlust der Arbeitsstelle betroffen.

Die Befragung wurde vom 6. bis zum 15. Februar durchgeführt. Befragt wurden 2.038 Personen über 18 Jahre in der gesamten Ukraine. Die statistische Abweichung liegt bei unter 3,3%.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 167

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: