google+FacebookVKontakteTwitterMail

Umfrage: Timoschenko kann aus Verhaftung kein politisches Kapital schlagen

Das Rasumkowzentrum hat gestern die Ergebnisse einer Untersuchung veröffentlicht, die vom 10. bis 17. August durchgeführt wurde. In allen Regionen der Ukraine wurden 2007 Personen befragt, die statistische Abweichung liegt nicht über 2,3 Prozent.

Gemäß den erhaltenen Daten würde, falls die Wahlen zur Werchowna Rada in der nächsten Zeit stattfinden würden, die Partei der Regionen die Mehrzahl der Stimmen erhalten. Für sie sind 15,4 Prozent bereit zu stimmen. Auf dem zweiten Platz gelangte der Block Julia Timoschenko mit 13,7 Prozent. Auf dem dritten Platz liegt die Partei „Front Smin/Front der Veränderungen“ (Vorsitzender Arsenij Jazenjuk), für den 8,8 Prozent der Befragten bereit wären ihre Stimme abzugeben. Daneben könnten die Partei „Udar/Schlag“ (Witalij Klitschko) mit 4,6 Prozent, „Silnaja Ukraina/Starke Ukraine“ (Sergej Tigipko) mit 4,5 Prozent, die Allukrainische Vereinigung „Swoboda/Freiheit“ (Oleg Tjagnybok) mit 3,5 Prozent und die Kommunistische Partei (Pjotr Simonenko) mit 3,6 Prozent die Dreiprozenthürde überwinden.

Die Spezialisten des Zentrums befragten die Wähler ebenfalls nach ihren Präferenzen bei Präsidentschaftswahlen. Die erhaltenen Daten zeugen davon, dass falls die Wahlen zum Staatsoberhaupt am nächsten Sonntag stattfinden würden, dann würden für den derzeitigen Präsidenten Wiktor Janukowitsch mehr Ukrainer als für andere stimmen. Für ihn sind 17,3 Prozent der Befragten bereit ihre Stimme abzugeben. Auf dem zweiten Platz läge die Führerin der Partei „Batkiwschtschyna/Vaterland“, Julia Timoschenko, (14,4 Prozent) und auf dem dritten Arsenij Jazenjuk (8,8 Prozent).

Die Untersuchung des Rasumkowzentrums wurde bereits nach dem Zeitpunkt durchgeführt, an dem die Sicherheitsmaßname für Timoschenko von einer Meldeauflage zu Inhaftierung im Lukjanowskaer Untersuchungsgefängnis umgewandelt wurde. Die Daten der Befragung zeugen davon, dass die Verhaftung der Ex-Premierin sich überhaupt nicht auf ihre Chancen Staatsoberhaupt zu werden ausgewirkt haben, doch erhöhte sie das Rating ihrer Partei etwas. Im Vergleich zur Maibefragung blieb das Präsidentenrating von Julia Timoschenko auf dem alten Niveau – 14,4 Prozent, doch das Rating der Partei „Batkiwschtschyna“ erhöhte sich um 0,4 Prozent. Im Vergleich zur gleichen Untersuchung änderte sich das Rating von Wiktor Janukowitsch fast nicht (+0,1 Prozent) und das von Arsenij Jazenjuk stieg um 0,6 Prozent.

Der Meinung von 31,9 Prozent der Befragten nach wurde Julia Timoschenko inhaftiert, um „eine einflussreiche Oppositionspolitikerin loszuwerden“. Dabei ist sich praktisch die Hälfte – 48 Prozent der Befragten – sicher, dass im Lande politische Repressionen begonnen haben. Mit dieser Behauptung sind 27,9 Prozent der Befragten nicht einverstanden und 24,2 Prozent enthielten sich einer Antwort.

Walerij Kalnysch

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 398

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Womit bleibt der zurückgetretene Gouverneur des Gebietes Odessa, Micheil Saakaschwili, in Erinnerung?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko - Saakaschwili-Bender

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod-2 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw6 °C  Ternopil2 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)7 °C  Luzk2 °C  
Riwne2 °C  Chmelnyzkyj2 °C  
Winnyzja1 °C  Schytomyr1 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  Tscherkassy-3 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)-3 °C  Poltawa-3 °C  
Sumy-4 °C  Odessa2 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  Cherson2 °C  
Charkiw (Charkow)-5 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk-3 °C  
Luhansk (Lugansk)-5 °C  Simferopol-16 °C  
Sewastopol4 °C  Jalta4 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«Ganz ehrlich, worauf wartet unsere Bundesregierung? Ich bin in Deutschland geboren und fahre sehr gerne in die Ukraine. Die...»

«Ach so. Sie wollen uns mitteilen, daß Annexionen und hybride Kriegsführung erlaubt sind, wenn das angegriffene Land nicht...»

«Sie schreiben "... sollte zuerst einmal die Ukraine beweisen ..." - sind Sie noch bei Sinnen? Ob die Ukraine zu auch nur...»

«Und dann sollten wir das Öl von Saudi Arabien kaufen gell? Denn deren mörderische Angriffe auf Zivilisten im Jemen finden...»

«Herr Umland, als Kriegstreiber direkt an der Front aktiv. Bevor überhaupt über eine Ausdehnung der Sanktionen gegen Russland...»

Тарас Шевченко in Zehn Fakten über die Visafreiheit mit der EU

«Откуда уважаемая автор черпала эти сведения?»

«Eins muss ich Ihnen lassen;ihr pseudointellektuelles Geschwafel ist echt gut. Aber schauen wir doch einmal.... Wie kam der...»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 21 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren