In der Region Charkiw haben die Invasoren einen "Ministerrat" eingesetzt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die russischen Invasoren haben in dem eroberten Gebiet der Region Charkiw einen „Ministerrat“ eingesetzt. Der Pseudorat wird von dem ehemaligen Bürgermeister von Krasnodar geleitet. Dies berichtet RBC-Ukraine unter Berufung auf russische Medien.

Nach Angaben der Propagandapublikation TASS wurde der „Ministerrat“ von einem russischen Staatsbürger geleitet – dem ehemaligen Bürgermeister von Krasnodar Andrej Aleksejenko. das „Dekret“ über die Bildung des Pseudorates wurde vom Gauleiter des besetzten Teils der Region Charkiw, Witalij Gantschew, erlassen.

„Ernennung des ersten stellvertretenden Leiters der Militär- und Zivilverwaltung der Region Charkiw – Vorsitzender des Ministerrates der Region Charkiw Andrej Anatoljewitsch Alexejenko“, heißt es in dem „Dokument“.

Übersetzer:    — Wörter: 138

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: