Russische Truppen beschossen Garagen in Chersonoblenergo


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russische Truppen beschossen in der Nacht zum 10. Dezember Garagen in Chersonoblenergo. Dies meldete die Stadtverwaltung von Cherson.

Der feindliche Angriff löste ein Feuer auf einer Fläche von 30 Quadratmetern aus. Drei Dienstfahrzeuge von Energieversorgern wurden zerstört, ein Hangar und fünf weitere Ausrüstungsgegenstände wurden beschädigt.

Nach Angaben von Jaroslaw Januschewitsch, dem Leiter der Militärverwaltung der Region Cherson, beschossen die russischen Angreifer das Gebiet der Region Cherson am vergangenen Tag 45 Mal mit Artillerie, MLRS, Panzern und Mörsern.

Feindliche Granaten trafen eine Entbindungsstation eines Krankenhauses, ein Café, eine Infrastruktureinrichtung sowie Privat- und Wohngebäude.

„In den vergangenen 24 Stunden wurden durch den russischen Beschuss zwei Menschen getötet und fünf weitere Bewohner der Region Cherson mehr oder weniger schwer verletzt“, betonte Januschewytsch.

Übersetzer:    — Wörter: 157

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: