Russische Truppen griffen Saporischschja mit Raketen an


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Am Morgen des 21. Oktober griffen russische Truppen Saporischschja mit Raketen an. Dies teilte der Leiter der regionalen Militärverwaltung, Olexander Staruch, mit.

Er betonte, dass infolge des Beschusses Fragmente von Raketen auf dem Gebiet der Stadt zurückbleiben könnten, und rief dazu auf, sich von ihnen fernzuhalten.

Der Sekretär des Stadtrats von Saporischschja, Anatolij Kurtev, stellte klar, dass die feindlichen Angriffe Wohngebäude und die Infrastruktur betrafen.

Der Berater des Innenministers, Anton Heraschtschenko, teilte mit, dass in der Stadt ein „Flug“ in ein fünfstöckiges Wohnhaus registriert wurde.

Anwohner berichten auch von einer nicht explodierten russischen Rakete in einem der Höfe von Saporischschja.

Übersetzer:    — Wörter: 138

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: