Selenskyj warnte Europa, wie Moskau zuschlagen wird


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Segodnya.ua. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat eine weitere Videoansprache an die Ukrainer aufgenommen. Er fasste den 116. Tag des Krieges zusammen.

Das Video wurde auf dem YouTube-Kanal des Präsidialamts veröffentlicht.

Was hat der Präsident gesagt?

„Morgen beginnt eine historische Woche. Eine der wichtigsten seit 1991. Die Woche, in der wir von der Europäischen Union über den Kandidatenstatus für die Ukraine hören werden. Und in einer Woche wie dieser sollten wir damit rechnen, dass die Feindseligkeit Russlands zunimmt. Vor allem – bezeichnenderweise. Und zwar nicht nur gegen die Ukraine, sondern auch gegen Europa. Vorbereitungen treffen. Wir warnen unsere Partner. Und ich danke allen, deren Stärke heute unser Sieg morgen ist“, sagte der Präsident.

Selenskyj hat dem besetzten Süden ein Versprechen gegeben

Die Ukrainer werden die südlichen Regionen des Landes an niemanden abgeben, alle von Russland besetzten Gebiete werden zurückgegeben. Dies sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Videobotschaft, die er in einem Zug auf der Rückfahrt aus dem Süden des Landes aufnahm.

Er sagte, er habe sowohl in Mykolajiw als auch in Odessa Gespräche mit Militär- und Verteidigungsbeamten geführt. Er hörte auch Berichte über die Verwüstungen, die sie durch die russischen Angriffe erlitten. Selenskyj zufolge sind die Verluste beträchtlich: viele zerstörte Häuser, eine unterbrochene zivile Logistik und viele soziale Probleme.

Zuvor hatte die Website Segodnya berichtet, dass die Ukraine den visafreien Reiseverkehr mit Russland aufhebt. Wir schrieben auch, dass Selenskyj Europa dazu aufrief, völlig unabhängig von Russland zu werden…

Übersetzer:    — Wörter: 279

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: