Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat die Organisatoren eines "Referendums" in der Region Cherson enttarnt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Sicherheitsdienst hat die Pläne der Invasoren aufgedeckt und die Organisatoren des so genannten „Referendums“ in der Region Cherson enttarnt. Dies berichtete der SBU.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Hauptrolle bei der Durchführung des „Referendums“ der kremlnahen Bewegung „Freiwillige für Russland“ zukam. Die Teilnehmer sollten die Unterstützung der Einwohner für die Invasoren in der Region simulieren und inszenierte Berichte für russische Fernsehsender erstellen.

Der SBU hat die Identitäten und Standorte der Verräter und ihrer Koordinatoren ermittelt.

Es wird auch berichtet, dass die Einwohner der Region Cherson die Pläne Russlands nicht unterstützen. Und die Kollaborateure „berichten“ ihren russischen Vorgesetzten, dass die Ukrainer gegen die „Annexion“ sind, aktiv Widerstand leisten und auf ihre Freilassung warten.

Übersetzer:    — Wörter: 152

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: