Die ukrainischen Streitkräfte haben einen feindlichen Kontrollposten auf der Schlangeninsel zerschlagen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Ukrainische Verteidiger haben Stellungen der russischen Truppen auf der Insel Zmeyny getroffen. Die feindlichen Verluste werden angegeben. Dies geht aus einer Zusammenfassung der operativen Führung des Südens hervor, die in der Nacht zum Mittwoch, 27. April, veröffentlicht wurde.

„In der Operationszone Schwarzes Meer haben unsere Streitkräfte feindliche Stellungen auf der Schlangeninsel getroffen. Ein Gefechtsstand wurde getroffen, ein Flugabwehrraketensystem Strela-10 wurde zerstört, die Verluste der Rascals werden noch präzisiert. Die feindliche Flotte wurde nach unten hin neu formatiert“, so die Jäger.

Es wird berichtet, dass die russische Armee versucht hat, in die Region Mykolajiw in der Nähe der Dörfer Tavriyskoye und Novaya Zarya vorzudringen, jedoch ohne Erfolg: der Feind erlitt schwere Verluste und zog sich zurück.

So vernichteten die Verteidiger des Südens an einem Tag 16 russische Soldaten, einen Panzer und vier Fahrzeuge.

Wie bereits erwähnt, wurde bei dem feindlichen Angriff auf die Brücke über die Dnjestr-Mündung niemand verletzt. Die Arbeiten zur Wiederherstellung der Kreuzung sind im Gange.

Übersetzer:    — Wörter: 197

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: