Der erste Pinguin dieser Saison wurde auf der Station Akademika Vernadsky geboren


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der Antarktis nahe der ukrainischen Polarstation Akademika Vernadsky wurde der erste Pinguin dieser Saison geboren. Dies meldete das National Antarctic Science Center auf Facebook.

„Das erste Pinguinjunge dieser Saison wurde auf unserer Insel geboren. Es ist unglaublich niedlich, grau und sehr winzig, aber es quietscht schon sehr dünn“, – heißt es in dem Bericht.

Das Geschlecht des Pinguins ist noch nicht bekannt, aber die Polarforscher deuteten an, dass das erste Küken nach der Biologin Martha Dzindra und dem Systemadministrator Vladimir Khomko benannt werden wird, da sie als erste die Eier gefunden haben.

„Die Überwachung der Pinguinnester auf unserer Insel Galindez gehört zur täglichen Arbeit der Biologen. Im Moment haben wir den Tag gezählt, an dem die Pinguine aus den ersten Eiern schlüpfen sollten. Wir machen uns auf den Weg zum Cape Pigeon Point. Wir näherten uns den Nestern, wurden still – und dann hörten wir eine kleine Stimme von Babys, und dann – sahen wir eine stolze Mutter“, sagte Marta.

Übersetzer:    — Wörter: 199

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: