Das Finanzministerium hat das Ausmaß des Einbruchs der Haushaltseinnahmen bekannt gegeben


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Einnahmen des Haushaltsplans 2022 sind aufgrund des Krieges eingebrochen, so dass Staatsanleihen und Kredite die Hauptfinanzierungsmittel bleiben. Dies teilte Finanzminister Serhij Marchenko während eines TV-Marathons mit.

Er stellte fest, dass der April die gleichen Trends wie der März zeigt: Die Zolleinnahmen betragen nur 20 % der Vorkriegseinnahmen, die Steuereinnahmen liegen bei über 50 %.

Staatsanleihen und Kredite sind nach wie vor die Haupteinnahmequellen des Haushalts.

Der Leiter des Finanzministeriums beantwortete auch die Frage nach der Bezahlung der Schulden während des Krieges. Ihm zufolge sind 80 % der Schulden in diesem Jahr intern und werden nicht umgeschuldet.

Bei den Auslandsschulden sieht das Finanzministerium keinen Sinn darin, über eine Umschuldung zu sprechen.

Zuvor hatte Marchenko erklärt, dass sich das Haushaltsdefizit 2022 aufgrund des Krieges mit Russland im März auf 2,7 Mrd. USD belief und die Wachstumsrate im April und Mai auf 5-7 Mrd. USD ansteigen wird.

Übersetzer:    — Wörter: 183

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: