Fondsterrorismus: Staatliche Agentur für die Verwaltung von Staatseigentum entzieht Firtaschs Unternehmen die Lizenz


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Staatliche Dienst für Geologie und Bodenschätze der Ukraine hat dem Unternehmen Mezhdurechenskyy Mining and Processing Integrated Works LLC das Recht auf eine Sondergenehmigung für die geologische Erkundung und Erschließung des Grundstücks Selishchanskyy in der Region Zhytomyr mit Titanerzvorkommen entzogen. Das Unternehmen, das zur Firtash Group DF im Bereich Titan gehört, beabsichtigt, gegen die Anordnung der Staatlichen Agentur für Geologie und Bodenschätze Berufung einzulegen.

Die Agentur beschloss, die Lizenz aufgrund von Informationen der Strafverfolgungsbehörden zu widerrufen, wonach der Gewinner der Auktion den Terrorismus in der Ukraine finanziert. Die Anordnung der Staatlichen Agentur für die Verwaltung des Staatseigentums enthält Schreiben des Sicherheitsdienstes der Ukraine, der Nationalen Polizei und des Staatlichen Dienstes für Finanzkontrolle.

Die DF-Gruppe behauptet, sie habe die Auktion für eine Sondergenehmigung zur Erschließung des Feldes gewonnen, aber die staatliche Agentur für die Verwaltung des Staatseigentums entzieht ihr unrechtmäßig den Sieg, indem sie ein staatliches Unternehmen zum Gewinner erklärt.

„Die Annullierung der Auktionsergebnisse ist Teil des systemischen Drucks auf das Titan-Geschäft der Gruppe. Es gibt bereits einen Versuch, uns 49% der ZTMK-Anteile illegal wegzunehmen, jetzt wird versucht, uns den Gewinn der Auktion illegal wegzunehmen… Wir haben bereits ein Schreiben an das Staatliche Amt für Geologie und Bodenschätze gesandt, in dem wir die Überprüfung der rechtswidrigen Entscheidung fordern. Wir haben auch eine Klage eingereicht, um die rechtlichen Interessen des Unternehmens zu schützen, und weitere Klagen sind in Vorbereitung. Wir glauben, dass der Versuch, die Lizenz illegal zu übernehmen, durch das Scheitern des Verkaufs von OGCP bei der Auktion verursacht wurde“, – kommentierte Roman Chishinsky, Anwalt der Gruppe DF Titan Business. Die im Kommentar erwähnte OGCC ist ein staatliches Unternehmen, das von der staatlichen Agentur für Geologie und Bodenschätze bevorzugt wurde, obwohl die Ausschreibung von MGOK gewonnen wurde.

Im Juni beschlossen der Leiter des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Oleksij Danilow, und andere Mitglieder des Rates Sanktionen gegen ukrainische Oligarchen. Dmytro Firtash, Pavlo Fuchs und mehrere andere Personen, die als „mit den russischen Sonderdiensten verbunden“ bezeichnet wurden, wurden dann zusammen mit Viktor Medvedchuk auf die Liste gesetzt.

Übersetzer:    — Wörter: 375

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: