Gaidai: Der Feind hat erfolglos versucht, Rubizhne einzunehmen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russische Truppen versuchten erfolglos, die Kontrolle über Rubizhne zu übernehmen und eröffneten 15 Mal das Feuer auf Wohngebiete und Infrastruktur in der Region Luhansk. Dies teilte der Leiter der regionalen Militärverwaltung, Serhij Gaidai, am 11. Mai mit.

Der Feind führte auch erfolglose Angriffsaktionen in den Bezirken Nizhne, Toshkivka und Orekhove durch und beschoss die regionale Internatsschule in Horske.

„Die Russen eröffneten das Feuer auf Gorsky. Es gibt einen Anschlag auf den Bau einer regionalen Sonderschule, in der Kinder mit besonderen Bedürfnissen lernen. Die Einrichtung ist modern renoviert und neu ausgestattet. Es war – „dank“ der Russen. Glücklicherweise wurden die Schüler der Schule im Voraus evakuiert“, so Gaidai.

Infolge des Beschusses war Sjewjerodonezk ohne Gas – die Hauptgasleitung wurde beschädigt, und in der Stadt gab es den zweiten Tag lang kein Licht.

In Vrubivka wurden sechs Wohngebäude und ein Kulturzentrum beschädigt. Drei mehrstöckige Gebäude in Rubischne, zwei in Lyssytschansk sowie ein Hotelgebäude und ein mehrstöckiges Gebäude in Sjewjerodonezk, informierte Gaidai.

Übersetzer:    — Wörter: 197

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: