FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Coronavirus, die Ergebnisse der Woche: In der Ukraine wurde ein neuer Delta-Subtyp entdeckt, aber die Situation verbessert sich

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Segodnya.ua. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Segodnya.uaBildschirmfoto des Originalartikels auf Segodnya.ua

In der Ukraine wurden in der vergangenen Woche mehr als 115.000 neue Fälle von Coronavirus gemeldet. Nur drei Regionen befinden sich in der gelben Quarantänezone. In der Zwischenzeit verbessert sich die Covid19-Lage – die Kinder haben begonnen, wieder ganztägig zur Schule zu gehen, und einige Regionen wollen die Quarantäne aufweichen.

Segodnya hat herausgefunden, wie sich die Coronavirus-Situation in der Ukraine in den letzten sieben Tagen verändert hat.

Inzidenzrate

In der vergangenen Woche, vom 15. bis 21. November, gab es in der Ukraine 115 304 neue Fälle von Coronavirus. Das ist weniger als in den vergangenen Wochen. Zum Vergleich: Eine Woche zuvor waren es 142.206 und Ende Oktober 152.897.

Coronavirus in der Ukraine. Daten des GesundheitsministeriumsGestern, am 20. November, wurden in der Ukraine 10.635 neue Fälle von COVID-19 gemeldet. Gestern wurden die meisten bestätigten Fälle in den folgenden Regionen registriert:

  • Region Dnipropetrowsk (1242);
  • Region Mykolajiw (693);
  • Region Odessa (655);
  • Region Saporischschja (653);
  • Region Chmelnyzkyj (598).

Ein neuer Subtyp des Delta-Stammes

In der Ukraine sind die ersten Fälle des neuen Delta-Subtyps aufgetreten, der sich zuvor im Vereinigten Königreich aktiv verbreitet hatte. AY.4.2, auch „Delta Plus“ genannt, ist 10-15% ansteckender als seine „Artgenossen“. Gleichzeitig versichern die Experten, dass es unwahrscheinlich ist, dass die neue Mutation die derzeitigen Impfstoffe überwindet.

Wo wurde die neue Variante von Delta gesichtet?

  • Gebiet Odessa;
  • Gebiet Lemberg;
  • Gebiet Ternopil;
  • Gebiet Riwne;
  • Gebiet Iwano-Frankiwsk;
  • Gebiet Wolhynien;
  • Gebiet Transkarpaten;
  • Gebiet Cherson.

Insgesamt haben Wissenschaftler in der Ukraine 11 verschiedene Varianten des Delta-Stammes gefunden. Gleichzeitig enthalten fast 60 % der Patientenproben die „Eltern“-Variante von „Delta“ (die so genannte indische Variante).

Impfungen in der Ukraine

Das Gesundheitsministerium gibt an, dass seit Beginn der Impfkampagne 12.805.746 Ukrainer geimpft wurden, von denen 9.763.865 vollständig geimpft wurden und zwei Dosen erhalten haben. Insgesamt wurden 22 569 609 Impfungen durch medizinisches Fachpersonal verabreicht.

Die Behörden betonen, dass 88,2 % der Personen, die letzte Woche mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, nicht geimpft waren.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Quarantäne in der Ukraine

Seit dem 21. November gibt es in der Ukraine keine grüne Zone mehr, drei Regionen befinden sich in der gelben und orangen Zone, alle anderen Regionen sind rot.

Die neue Liste der Zonen des GesundheitsministeriumsGelbe Zone

  • Czernowitz,
  • Kirowograd,
  • Ternopil.

Orange Zone

  • Transkarpaten,
  • Poltawa,
  • Charkiw.

Rote Zone

  • Kiew,
  • Winnyzja,
  • Wolhynien,
  • Dnipropetrowsk,
  • Donezk,
  • Schytomyr,
  • Saporischschja,
  • Iwano-Frankiwsk,
  • Kiewska,
  • Luhanska,
  • Lwiwska,
  • Mykolajiwska,
  • Odessa,
  • Riwnenska,
  • Sumska,
  • Chersonska,
  • Khmelnytska,
  • Chernigivska.

Gleichzeitig können die Oblaste Luhansk und Cherson in die gelbe Zone der adaptiven Quarantäne überführt werden, wenn die positive Dynamik anhält.

Außerdem werden in Lwiw die Schüler der Klassen 5-11 ab Montag, dem 22. November, ganztägig unterrichtet. Die Stadt wird auch einige andere Vorschriften aufheben – einige Einrichtungen in der Stadt werden ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Die Region Odessa könnte bereits in der nächsten Woche aus der roten Quarantänezone in die gelbe Zone wechseln. In der Region sind die Zahl der Krankenhauseinweisungen und die Zahl der Coronavirus-Infektionen zurückgegangen.

In Kiew und in der Region Tscherkassy hat sich die Situation bisher nicht wesentlich verändert. Diese Regionen werden vorerst nicht von der roten Liste gestrichen.

In der Zwischenzeit kehren die Schüler in Lwiw und Kiew ab morgen, dem 22. November, zum Vollzeitunterricht zurück.

Was ist in den Krankenhäusern los?

Der ukrainische Chefarzt Igor Kuzin erklärte gegenüber Segodnya, dass in der Ukraine ein Ärztemangel herrscht. Einige haben die Abteilungen für Infektionskrankheiten verlassen; einige der Ärzte wollten nicht mit COVID-Patienten arbeiten.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Bewertung der Belegung der Stationen

  • Die Oblast Iwano-Frankiwsk verfügt über 70,4 % der Betten in den Zellen (2076 Personen);
  • An zweiter Stelle steht die Oblast Donezk – 69,3 % (2815 Personen);
  • An dritter Stelle steht die Oblast Kiew – 66,7 % (4058 Personen);
  • Die Oblast Czernowitz hat die niedrigste Belegungsrate der Zellen in der Ukraine – 38,8 % (862 Personen). Wo besteht der größte Bedarf an Sauerstoffunterstützung?
  • In der Region Donezk werden 70,6 % der Patienten, die von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, mit Sauerstoff versorgt.
  • Ebenfalls unter den ersten drei Plätzen dieses Anti-Ratings befindet sich die Stadt Kiew, in der 69,1 % der Patienten Sauerstoff benötigen;
  • Den dritten Platz belegt die Oblast Iwano-Frankiwsk (68,2 %). In der Stadt Dubno, Oblast Riwne, starb eine schwangere 20-jährige Frau an dem Coronavirus. Auch ihr Baby konnte nicht gerettet werden.

In 33 medizinischen Einrichtungen in Kiew wurden mehr als 6.000 Betten für Coronavirus-Patienten ausgewiesen. Mehr als 90 % der Betten in kommunalen medizinischen Einrichtungen sind mit einer Sauerstoffversorgung ausgestattet. Außerdem gibt es mehr als 500 Beatmungsgeräte in der Hauptstadt…

Übersetzer:    — Wörter: 795

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod5 °C  
Lwiw (Lemberg)6 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja2 °C  
Ternopil3 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)7 °C  
Luzk3 °C  Riwne3 °C  
Chmelnyzkyj1 °C  Winnyzja2 °C  
Schytomyr2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-1 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-3 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson2 °C  Charkiw (Charkow)-6 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-4 °C  Saporischschja (Saporoschje)-3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-5 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„@zwick soll das irgendeine Art Voodoo sein was du da von dir gibst? Scheinst ja nicht wirklich was dazu sagen zu können.“

„Frank, ist dir eigentlich nicht zu peinlich solche Artikel zu verlinken ? Wenn ich schon "за нашу и вашу" sehe... Was hast du an Selbstbestimmung , Demokratie und Achtung der Menschenrechte...“

„Frank, ist dir eigentlich nicht zu peinlich solche Artikel zu verlinken ? Wenn ich schon "за нашу и вашу" sehe... Was hast du an Selbstbestimmung , Demokratie und Achtung der Menschenrechte...“

„... Und Gasprom hat seine Schulden bei der Ukraine bzw. Naftohas auch bezahlt. Echt die haben jetzt doch alles bezahlt? Habe ich irgendwie verpasst. Wollte Gazprom nicht in Revision gehen? Da gab es doch...“

„... Zum anderen werden offene Gasrechnungen nicht bezahlt. Es sind seit Jahren Gasrechnungen in Milliardenhöhe nicht von der Ukraine bezahlt wurden. Und das sind keine Fake-News. Holland hat diese Erfahrung...“

„Wenn man ehrlich ist und das ganze mal aus ökonomischer Sicht betrachtet - dann wurde es höchste Zeit, das Russland diese Pipeline gebaut hat. Warum soll ein Gasunternehmen Transitgebühren in Milliardenhöhe...“

„Frank, ist dir eigentlich nicht zu peinlich solche Artikel zu verlinken ? Wenn ich schon "за нашу и вашу" sehe...“