Gewalt in Familien und Selbstmorde nahmen im Oktober in der Ukraine zu


Das Ministerium für Familie, Jugend und Sport stellt einen Anstieg der Fälle von Gewalt in der Familie und Suizidversuchen im Oktober in Verbindung mit der Finanzkrise fest.

Darüber informierte der Minister für Familie, Jugend und Sport, Jurij Pawlenko, auf einer Pressekonferenz.

“Wir stellen heute im ersten Monat fest, dass die Zahl der Meldungen über Gewalt in der Familie, die Zahl der Vorfälle oder Versuche von Suizid, die Zahl anderer sehr gefährlicher Momente sich zu erhöhen begonnen hat. Es ist noch nicht kritisch, doch sie erhöhen sich”, sagte er.

Pawlenko unterstrich, dass die Teilnehmer der allukrainischen Konferenz zu Fragen der sozialen Unterstützung der Familien, welche am Freitag in Kiew stattfindet, die Wege der Minimierung des Einflusses der Krise auf die Situation in den Familien diskutiert.

Dabei merkte er an, dass für die sozialen Dienste nicht die Reaktion auf die negativen, sozialen Erscheinungen Priorität haben soll, sondern deren Vermeidung.

Wie die Agentur mitteilte, untersucht das Familienministerium die Möglichkeit der Einführung der Tätigkeit eines Abschnittssozialarbeiters.

Präsident Wiktor Juschtschenko geht davon aus, dass die weltweite Finanzkrise zu einer großen Herausforderung für die soziale Sicherheit des Landes geworden ist und neue Ansätze und Umdenken in der gesamten staatlichen Politik verlangt.

Quelle: Ukrainski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 201

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: