Ex-Innenminister Luzenko beklagt Überwachung


Der Führer der “Nationalen Selbstverteidigung”, Jurij Luzenko, erklärte gestern, dass er überwacht wird.

Dies sagte er im Programm von “Schuster Live”.

“Ich habe niemals eine Telefonüberwachung oder Außenüberwachung bestellt, so eine die mich heute verfolgt. Heute verfolgt man mich”, erklärte der Ex-Innenminister.

Der Fraktionsvorsitzende der Partei der Regionen, Alexander Jefremow, der ebenfalls im Studio war, gab dies seinerseits faktisch zu.

“Ich versuche es bislang immer noch zu begreifen: unter Ihnen, als Sie Minister waren, warum und wer gab das Kommando dazu, wurde ich sechs Monate lang überwacht, um mir danach alle Materialien dieser Sache vorzulegen”, betonte er.

“Daher, da sie nicht ohne Fehl waren, werden wir auch nicht sofort tadellos. Geben Sie uns Zeit”, erklärte Jefremow.

Quelle: Ukrainskaja Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 131

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: