Kleinunternehmer haben geringere Anteile am ukrainischen Bruttoinlandsprodukt


Gestern teilte das Staatliche Statistikamt mit, dass in 2006 der Anteil der kleinen Unternehmen an der Struktur der Wirtschaft der Ukraine sich von 17,7% auf 16,7% verringert hat. Im Detail, verringerte sich der Anteil der kleinen Unternehmen, welche im Bereich des Handels und der Industrie agieren, dagegen vergrößerte sich sich der Anteil der Unternehmen im Bereich der Immobilien und im Baubereich. Experten gehen davon aus, dass auf diese Weise das Kleinunternehmertum auf Entwicklungen in der Wirtschaft reagierte und dabei perspektivenreichere Nischen besetzte. Im Übrigen erwarten sie zukünftig eine weitere Verringerung des Anteils der kleinen Unternehmen, was mit einem Fehlen staatlicher Unterstützung erklärt wird.

Den Daten des Amtes nach erhöhte sich die Anzahl der kleinen Unternehmen in der Ukraine um 2,9% auf 2,319 Mio., das Volumen der von ihnen realisierten Produktion wuchs um 19,4% auf 212,307 Mrd. Hrywnja (ca. 30,8 Mrd. Euro). Der Anteil dieser Produktion unter Einbeziehung aller Waren und Dienstleistungen, welche im Lande hergestellt wurden, betrug im vorigen Jahr 16,74%, was niedriger ist als das Niveau von 2005 (17,77%). Zum Vergleich: in 2006 betrug der Anteil der realisierten Produktion der kleinen Unternehmen in Russland 12,6%, in den USA erreicht dieses Segment mit Schnitt 40-45%, in der EU 70%. Dabei bezeichnen Experten diese Zahlen als nicht vergleichbar. “Gemäß den ukrainischen Gesetzen, werden zu den kleinen Unternehmen die Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 500.000 Euro gezählt, wo zur gleichen Zeit in der EU diese Grenze bei 10 Mio. gezogen ist.”, erzählte dem “Kommersant-Ukraine“ der stellvertretende Direktor des Institutes für eine konkurrenzfähige Gesellschaft Dmitrij Ljapin. “Damit ergibt sich, dass in der Ukraine die Basis für das Kleinunternehmen 20 mal kleiner ausfällt.”

Das Statistikamt stellte 49,6 Subjekte des kleinen Business auf 1000 Einwohner fest. “Unsere Berechnungen zeigen, dass die Werte keine 19 Subjekte pro 1000 Einwohner übersteigen.”, erklärt der Experte der Internationalen Finanzkorporation (IFK) Jurij Kusmin. Den Daten der IFK nach, beträgt dieser Indikator in Slowenien 49 Subjekte je 1000 Einwohner, in Estland 76, in Polen 79.

Das Tempo des Wachstums des Volumens der realisierten Produktion von Personengesellschaft (28,4% auf 119,143 Mrd. Hrywnja (ca. 17,3 Mrd. Euro)) überstieg das Wachstum der Kleinunternehmen bei Weitem – Wachstum 9,5% auf 93,163 Mrd. Hrywnja (ca. 13,5 Mrd. Euro). Experten erklären dies mit der weitaus geringeren Steuerbelastung für Personengesellschaften. “Um die Steuern zu minimieren, werden in kleinen Unternehmen die Mitarbeiter als Subunternehmer registriert.”, sagt Kusmin.

Ebenfalls änderte sich die Struktur der kleinen Unternehmen. Das größte Volumen der Produktion wurde im Klein- (28,1%) und im Großhandel (27,6%) realisiert, was trotzdem niedriger ist als in 2005 (zusammen 60,2%). Es verringerte sich ebenfalls der Anteil des Industriesektors von 10,2% auf 9,6%. Die Anteile der anderen Branchen weisen ein Wachstum auf: Immobilienhandel von 8,8% auf 9,9%, Bau von 5,9% auf 6,1%, Transport von 5% auf 5,3%, Landwirtschaft von 4% auf 4,2%. “Das Kleinunternehmertum orientiert sich zuerst auf perspektivreiche Märkte. Das ist momentan nicht die Industrie, sondern die Sphäre der Dienstleistungen.”, ist sich Ljapin sicher. “Die Verringerung im Bereich des Handels bedeutet, dass die anderen Branchen weitaus perspektivreicher sind.”

Den Ergebnissen des laufenden Jahres nach, wird eine weitere Verringerung des Anteiles der kleinen Unternehmen erwartet. “Höchstwahrscheinlich bedeutet eine weitere Verringerung des Anteils der Kleinunternehmen, dass die Unternehmer der Regierung nicht vertrauen und ihre Einnahmen unterbewerten.”, erklärt Dmitrij Ljapin. Dabei anmerkend, dass ein Fall des Anteils der kleinen Unternehmen hervorgerufen ist durch das hohe Tempo des Wachstums der großen Unternehmen in Folge der Protektion durch die Regierung.

Jurij Pantschenko

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 619

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: