Mehr als 1,5 Millionen Menschen sind jetzt allein in der Region Odessa ohne Strom - Selenskyj


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Präsident Wolodymyr Selenskyj betonte, dass die Lage in der Region Odessa derzeit schwierig sei – mehr als anderthalb Millionen Ukrainer sind nach wie vor ohne Strom.

Quelle: Selenskyj während einer Videoansprache

Selenskyjs direkte Rede: „Die Situation in der Region Odessa ist sehr schwierig. Nach einem nächtlichen Angriff iranischer Drohnen liegen Odessa und andere Städte und Dörfer in der Region im Dunkeln.

Mehr als 1,5 Millionen Menschen in der Region Odessa sind derzeit ohne Strom. Nur kritische Infrastrukturen sind angeschlossen, und auch nur so weit, wie es möglich ist, Strom zu liefern.“

Erinnerung: DTEK in der Region Odessa berichtet, dass die Wiederherstellung der Stromversorgung in der Region Odessa viel mehr Zeit in Anspruch nehmen wird als in früheren Zeiten nach feindlichem Beschuss. Die Behörden schreiben, dass dies bis zu 2-3 Monate dauern kann.

Übersetzer:    — Wörter: 172

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: